Don't Miss

AIM als Pushdienst für das iPhone

By on 26. Juni 2009

Nachdem die neue Software-Version 3.0 jetzt bei den Applikation von Drittanbietern  Pushdienste unterstützt, hat es nicht lange gedauert, bis die ersten Applikationen zur Verfügung stehen, die diese Technik verwenden.

Da wäre zum Beispiel AIM für das iPhone, das es als kostenlose Version oder werbefrei für 2,99 $ gibt. Der große Vorteil: man braucht jetzt die Applikation nicht mehr öffnen, um nachzusehen, ob eine neue Nachricht eingetroffen ist. Ähnlich wie bei einer SMS werden auch die Nachrichten, die über AIM gesendet werden, direkt auf dem Display angezeigt. Alternativ kann man AIM so einstellen, dass die Anzahl der neuen Nachrichten beim Icon angezeigt werden oder ein Tonsignal ertönt, sobald sich etwas tut.

Auf diese Art und Weise wird der Gebrauch des AIM auf dem iPhone viel effektiver, denn Applikationen laufen dort ja bekanntlich nicht im Hintergrund – und das alles Dank iPhone OS 3.0.

Wer sich die App im Apple iTunes Store herunterlädt, kann folgende Hauptfunktionen nutzen:

  • Nachrichten üer WiFi, EDGE oder 3G Netzwerke versenden und erhalten.
  • Verbindung zu allen Personen weltweit innerhalb des AIM Netzwerks aufbauen (egal ob diese AOL, AIM, ICQ, .mac oder MobileMe verwenden).
  • Verfügbarkeit einzelner Personen angezeigt bekommen.
  • Verschiedene Identitäten konfigurieren und zwischen diesen hin- und herwechseln.
  • 24 Stunden angemeldet bleiben und neue Nachrichten im Push-Modus angezeigt erhalten.
  • … sowie eine ganze Reihe weiterer Details.

AIM funktioniert nicht nur auf dem iPhone, sondern auch auf dem iPod Touch und selbstverständlich können die Nutzer ihren bestehenden Account verwenden und müssen nicht alle Kontakte und Buddys doppelt pflegen.

Eine kleine Anleitung, wie man mit der App auf dem iPhone umgeht, habe ich bei YouTube gefunden:

Zum AIM Download.