Don't Miss

Akku für iPhone

By on 16. Dezember 2007

Der fest integrierte Akku vom iPhone bekam anfangs viel Kritik. So lässt sich dieser nicht wechseln, wenn man unterwegs ist, und der Ladezustand sich dem Ende neigt. Auch ein Wechsel des Akkus im Schadensfalle ist kostspielig.

Vor allem Vieltelefonierer dürfen sich freuen, denn für diese gibt es bald einen speziellen Aufsatz-Akku für das iPhone. Der US-Hersteller Mophie wird im Januar 2008 mit dem „Juice Pack“ einen Akku anbieten, der sich einfach auf das iPhone aufstecken lässt. Man schiebt das iPhone sozusagen in den Akku und verbindet ihn so mit dem Dock-Connector. Die Bedienbarkeit soll dabei weitgehend erhalten bleiben, nur ein wenig fülliger wird das iPhone. Über den Dock-Connector wird dann aus dem Akku der Strom bezogen. Es wird empfohlen, immer erst den Strom des „Juice Packs“ aufzubrauchen, bevor man das iPhone selbst durch die Nutzung entlädt.

Der Zusatz-Akku verspricht laut Hersteller zudem zusätzliche 250 Stunden Standby-Zeit, was rund 10 Tagen entspricht. Zudem sollen weitere 8 Stunden Telefonie möglich sein. Zusätzliche 6 Stunden Laufzeit lassen sich beim Video schauen und beim Internet surfen erreichen. Musik lässt sich sogar weitere 24 Stunden hören. Vier LEDs informieren den Benutzer dabei über den Ladezustand des Akkus.

Der Akku hat ein Gewicht von rund 85 Gramm und kostet beim Hersteller Mophie auf der Webseite 99,95 US-Dollar. Wann das Zubehör in Deutschland erhältlich sein wird ist leider noch ungewiss.