Don't Miss

Alkonator: Alkoholtest mit dem iPhone?

By on 17. Februar 2011

Mit dem Alkonator wird das iPhone zum mobilen Alkomat, der den Alkoholgehalt in der Atemluft messen kann. Stimmt’s oder stimmt’s nicht?

Ein Alkoholtester auf dem iPhone? Das ist auf jeden Fall einmal wieder ein Beweis dafür, dass es tatsächlich für alles eine App gibt. Aber hält der Alkonator auch, was er scheinbar verspricht? Kann man mit dem iPhone tatsächlich den Alkoholgehalt in der Atemluft messen wie mit einem Alkomat?
Wir haben es für Sie herausgefunden.

Alkonator: App zum Alkoholtest?

Durch die Installation von Apps auf dem iPhone kann man zwar eine Taschenlampe, ein Navigationsgerät und andere nützliche Helferlein auf das Handy-Display manövrieren, aber einen vollwertigen Alkoholtest wird man wahrscheinlich trotzdem nie durchführen können. Sie sind also nicht zu Unrecht skeptisch, wenn Sie hier von einer Applikation lesen, die den Alkoholgehalt in der Atemluft messen können soll.

Alkonator: Verarsche oder sinnvolle App?

In Wahrheit ist der Alkonator einmal wieder eine von den Apps mit denen man seine Freunde so richtig veräppeln kann. „Puste mal in das Mikrofon meines iPhones und ich sag dir, wieviel Alkohol du im Blut hast!“ Schon bevor die Testperson in das Mikrofon pustet, manipulieren Sie selbst mit einem Tipp auf eine Skala das spätere Ergebnis. Lässt sich ihr Freund nun auf den Test ein, wird ihm ein Ergebnis in der Nähe des von Ihnen gewählten Wertes angezeigt.

Der Sinn bei der ganzen Sache? Tatsächlich eignet sich der Alkinator nicht nur, um den Gegenüber einmal so richtig auf den Arm zu nehmen, sondern auch um unvernünftige Trinker vom Fahren nach dem Alkoholgenuss abzuhalten. Manipulieren Sie den Test so, dass ein besonders hoher Promillewert angezeigt wird, so wird Ihr Freund vielleicht von ganz allein einsichtig und händigt Ihnen seinen Autoschlüssel zur Aufbewahrung aus.

So ganz unsinnig scheint dieses Mini-Programm aus dem App Store also doch nicht zu sein. Leider funktioniert das Ganze aber nur, wenn sich ihre Freunde wirklich darauf einlassen und auch nur solange bis sie den Schwindel irgendwann entlarven.