Don't Miss

App Store: Fakten und Zahlen für das Jahr 2012 – Infografik

By on 19. Dezember 2012

In einer anschaulichen Grafik wurden die App Store Trends 2012 sowie die diesjährige Entwicklung aufgearbeitet. Dabei fällt besonders auf, dass der Anteil der kostenpflichtigen Apps weiter zurückgeht. Dafür liegen In-App-Käufe immer stärker im Trend.

Die Statisk-Freunde von AppsFire, eine PR-Agentur für iPhone-Entwickler, hat die diesjährige Entwicklung im App Store genauestens unter die Lupe genommen und dabei sehr interessante Fakten und Eckdaten gesammelt (s.u.) und diese in einer Infografik visualisiert.

Fakten zum App Store Jahr 2012

    Im App Store gibt es mehr kostenlose (66 Prozent) als kostenpflichtige (34 Prozent) Apps. Dafür werden aber die In-App-Käufe immer populärer.

        Zwar steigt die Anzahl der Apps jährlich weiter an, doch das prozentuale Wachstum hat sich im Vergleich zum Vorjahr abgeschwächt. Trotz ungebrochen hoher Aktivität durchaus ein Anzeichen für eine Marktsättigung.

            Apropos Marktsättigung im App Store: Auch der Fakt, dass die Mehrheit der Apps dümpeln unentdeckt in Apple Software-Kaufhaus vor sich hin und treiben ihr Unwesen als „Zombie“-Apps. Durchaus ein Indiz für einen gesättigten Markt.

                Nur ca. 1.000 Applikationen haben 2012 einen Platz in den Top-Charts des App Stores belegen können.

                    Von allen Apps im App Store gehören lediglich 17 Prozent der Kategorie Spiele an. Doch überraschenderweise handelt es sich beim Gros der Anwendungen der Top 10-Charts um Spiele.

                        Erstaunlich: Über 25 Prozent der von Apple in 2012 vorerst durchgewunkenen und freigegebenen Apps, wurden später aus dem App Store wieder entfernt. Nach unser Auffassung ein ziemlich hoher Wert!

                          Quelle: AppsFire