Don't Miss

Auf Bonds Spuren: Auto lenken per iPhone

By on 30. Oktober 2009

Das Auto mit dem Handy steuern – Bisher kam nur Superagent James Bons in den Genuss solcher Techniken. Was wir bisher nur aus dem Fernsehen kennen, können Sie jetzt auch zu Hause realisieren. Vorausgesetzt, Sie verfügen über das nötige Kleingeld und ein iPhone.

[youtube CaS0n2jRbxA]

Und so sieht das ganze dann im Video aus…


Dieses iPhone-Zubehör bringt Ihr Auto ins Rollen! Per Software, entwickelt von zwei Informatikern der Freien Universität Berlin, wird das Apple-Handy zur PKW-Fernsteuerung.

Beschleunigt wird mit der Gas-Taste, gebremst mit dem Brems-Button, die sich nach Installation des neusten iPhone-Apps auf dem Touchdisplay wieder finden lassen.

Die Lenkung funktioniert wie bei einem Rennspiel. Neigt man das iPhone nach links oder rechts, fährt das Auto in die entsprechende Richtung.

Per Wlan sendet das iPhone die Befehlt an das Fahrzeug, wo ein Rechner die elektrischen Impulse in Fahrmanöver umrechnet.

Herzstück des Umbausatzes ist ein Laserscanner, der auf dem Dach entsprechender Fahrzeuge montiert wird.

Er sucht ständig die Umgebungsstruktur ab und liefert somit die für das unfallfreie Navigieren wichtigen Informationen.

Im Gegensatz zu oft gratis erhältlicher iPhone Software, ist das Lenk-Paket eine wirkliche Belastung für das Portemonnaie.

Allein 60.000 Euro kostet schon der Scanner. Das komplette Paket schlägt mit etwa 200.000 Euro zu Buche.

Sollten Sie die übrig haben, erhalten Sie eine der aufregendsten iPhone-Apps überhaupt.