Don't Miss

Ausblick auf das iPhone der 4. Generation

By on 2. April 2010

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Und auch wenn es noch einige Monate dauern wird, bis die nächste Generation des iPhone auf den Markt kommt, so verdichten sich doch schön langsam die Gerüchte, welche Funktionen im neuen Modell integriert sein werden.

Da wäre zunächst einmal die Multitasking-Funktionalität: Bisher muss man eine Anwendung schließen, bevor man eine andere aufrufen kann. So ist es nicht möglich, einfach zwischen den einzelnen Anwendungen hin- und herzuwechseln, wie man es vom Computer gewohnt ist. Dass Multitasking bisher nicht möglich war, lag vor allem an der unzureichenden Batterieleistung und daran, dass Apple die Bedienung so einfach wie möglich halten wollte. Das neue Modell soll beim Multitasking ähnlich einem Apple Mac funktionieren: Der Wechsel erfolgt über Icons, die stylish auf dem Bildschirm erscheinen. Und dazu braucht es dann auch keinen Jailbreak mehr.

Sicher scheint aufgrund der Häufigkeit der Gerüchte auch, dass das neue Gerät eine Frontkamera bekommt. Damit kann man dann beispielsweise beim Telefonieren mit Skype in gewohnter Weise auch ein Bild vom Gegenüber auf dem Display sehen.

Diese beiden Funktionen fordert die Fangemeinde bereits sehr lange und Apple reagiert häufig auf die Wünsche seiner Kunden. Außerdem will man in Cupertino natürlich auch nicht hinter der Konkurrenz zurückstehen, denn zum Beispiel das Nexus One ist mit derartigen Details ausgestattet.

Weitere Funktionen sind das globale E-Mail-Postfach für mehrere Accounts, ein Display mit einer Auflösung von 940 x 640 und die Möglichkeit, Kontakte auf der Home-Seite zu integrieren. Beides keine großen Überraschungen.

One Comment

  1. siggi

    9. April 2010 at 10:31

    Also das alles kann mein 3gs ja schon ausser mit der frontkamera!
    lächerlich lasst euch mal was neues einfallen Applemenschen