Don't Miss

Bequemes Innendesign per App

By on 24. August 2011

Jetzt gibt es auch den Inneneinrichter für das Smartphone. Lesen Sie mehr.Falls Sie die Einrichtung Ihrer neuen Wohnung planen oder frischen Wind in ihre vier Wände bringen wollen, können Sie sich dafür tatkräftige Unterstützung holen. Ein neues App für Ihr Smartphone hilft beim Innendesign.

Praktische Unterstützung für das Smartphone

Die Zeiten, in denen Sie mühsam Grundrisse zeichnen mussten und mit Hilfe kleiner Papierschablonen die günstigste Anordnung der Möbel im Raum ausprobierten, sind zum Glück endgültig vorbei. Programme für den PC, mit denen man sich professionelle Hilfe beim Einrichten seiner Wohnung oder seines Hauses verschafft, sind schon seit einigen Jahren auf dem Markt. Nun gibt es die praktische Unterstützung ebenfalls für das Smartphone. Sie können in aller Ruhe alle möglichen Varianten ausprobieren und können sich genau vorstellen, wie es später bei Ihnen zu Hause aussehen wird. Nicht nur die farbliche Gestaltung der Wände und die Einteilung der Räume in verschiedene Wohnbereiche lassen sich planen. Wichtige Fragen, die gelegentlich bei solchen Planungen vergessen werden – wie etwa die nach einer guten Beleuchtung und einer passenden Fensterdekoration – sollten rechtzeitig bedacht werden. Wollen Sie z. B. für Ihre Fenster Plissee nach Maß konfigurieren lassen, kann das eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen.

So kommen Sie Schritt für Schritt ans richtige Ergebnis

Die Planung mit dem Smartphone bietet einige, wesentliche Vorteile. Wer öffentliche Verkehrsmittel nutzt oder andere Leerzeiten überbrücken möchte, kann jederzeit seine Planungen fortsetzen. Beim Besuch von Möbelhäusern oder Baumärkten haben Sie Ihre Überlegungen immer vor Augen und können neue Ideen sofort ausprobieren. So kommen Sie Schritt für Schritt zum perfekten Ergebnis. Finden Sie in den Dekorationsabteilungen nicht das Gewünschte, können Sie die Gardinen barrierefrei online bestellen, die Maße und alle wichtigen Informationen haben Sie immer dabei. Einfacher geht es wirklich nicht.

Copyright: maconga – Fotolia