Don't Miss

BILD App-Center: Eine echte Alternative?

By on 22. August 2011

Bereits vor einiger Zeit wurde das App-Center der großen deutschen Boulevardzeitung gelaunched. Aber ist es eine echte Alternative zu iTunes? Wir haben uns einmal angesehen, welche Vor- und Nachteile die Nutzer bei BILD erwarten.

Auf den ersten Blick beitet das App-Center von BILD alles, was  das Nutzerherz begehrt: Die Applikationen werden nach Kategorien sortiert; Empfehlungen und Bewertungen können nach Aktualität, Preis, Bewertung oder im A-Z-Modus angezeigt werden. So ganz ausgereift erscheint das jedoch nicht, denn wenn ich mir nur kostenlose Apps anzeigen lasse, kann ich immer noch nach dem Preis sortieren…

Eigene Kategorien erhalten die Top 10 Apps, die kostenlos, preisreduziert oder kostenpflichtig angeboten werden. Und als besonderer Leckerbissen werden Apps angeboten, für die es einen Promocode gibt. Mal ist er jedoch zeitlich bzw. mengenmäßig sehr begrenzt, ein anderes Mal konnte ich überhaupt keine Promotion ausfindig machen. Das hat irgendwie einen faden Beigeschmack, weil man kaum eine Chance hat, diese Promotions auch für sich selbst zu nutzen. Evtl. könnte hier die passende App unterstützen.

Hierbei verlässt sich BILD wohl nicht darauf, mit dem Apple Partnermodell ausreichend Umsatz und Ertrag zu erwirtschaften. Für die App werden initial 1,59 Euro fällig, will man dann Schnäppchen und Preisermäßigungen nicht verpassen, muss man nach 3 Mal testen zusätzlich für die Push-Nachrichten 0,79 Euro berappen.

Eigentlich soll sich jeder selber entscheiden, ob diese App sinnvoll ist – ich bleibe lieber bei meinen bewährten Quellen, die mir spannende Apps empfehlen.