Don't Miss

Billiges Internet auf dem Handy

By on 12. Juli 2011

Smartphones boomen zurzeit wie nie zuvor. Auch die Internetanbieter sprissen wie Pilze aus dem Boden. Bei der ganzen Auswahl weiß man kaum, welchen Anbieter man denn nehmen soll. Bei den Mobile Internet Anbietern fürs Handy, gibt es weit weniger Empfangsprobleme, als mit USB Modems. Das darf man sich von Anfang an merken. Einen wirklichen Fehlgriff kann man hier nicht machen, da das meiste über das Handynetz funktioniert.

Anbieter vergleichen lohnt sich

Hat man Empfang mit dem Handy, sollte auch das Internet funktionieren. Unterschiede gibt es aber sehr wohl in Sachen Preis. Hier muss man gut kontrollieren, dass man nicht abgezockt wird. Warum für ein Mobile Internet mehr bezahlen, wenn man es woanders günstiger bekommt? Es zahlt sich auf jeden Fall aus, wenn man die Preise alle vergleicht. Zum Beispiel auf der Seite billig-mobiles-internet.de. Dort findet man tolle Anbieter. Aber auch auf eigene Faust kann man einiges rausfinden. Einfach die Shops abklappern und nach den Preislisten fragen. Diese sollte man ohne Wenn und Aber bekommen.

Der Preisvergleich im Internet

Die meisten Preise findet man auch direkt im Internet. So schwer ist es auch gar nicht. Hat man einmal einen Anbieter gefunden, der sich wirklich auszahlt, profitiert man davon. Tipp: Auf keinen Fall lange Verträge eingehen. Das macht heut zutage keinen Sinn mehr. Die Preise verändern sich fast täglich. Wer sich 2 Jahre lang bindet, ist selber schuld. Darum immer daran denken. Zuerst die Preise vergleichen, den Vertrag gut lesen und erst dann unterschreiben. So hat man die besten Chancen auf ein tolles und günstiges Internet, dass keine Empfangsprobleme hat.

Image: ktsdesign – Fotolia