Don't Miss

Carcassonne: Vom Küchentisch auf den Monitor

By on 29. November 2017

Das beliebte Gesellschaftsspiel Carcassonne vollzieht den Sprung in die digitale Welt. Die Videospiel-Fassung erscheint zunächst für Steam und Android. Für die Umsetzung ist Asmodee Digital verantwortlich. Zwei bis sechs Spieler können so auch räumlich getrennt gemeinsam spielen. Spieler übernehmen die Rolle von Gründervätern in Carcassonne. Dort bauen sie Straßen, Abteien und Städte durch das Auslegen der entsprechenden Kachelfelder. Das Original-Gesellschaftsspiel wurde 2001 zum Spiel des Jahres in Deutschland gekürt und genießt seither große Beliebtheit.

Bei mangelnder Mitspieler-Anzahl springt eine KI (künstliche Intelligenz) ein, die sich nach verschiedenen Vorlagen unterschiedlich verhält. Praktischerweise können auch Spieler aller Versionen gegeneinander antreten und sich in Online-Bestenlisten messen.

Ab sofort kann der Klassiker also auch auf Smartphone, Tablet, PC und Mac gespielt werden. Zunächst gibt es einen "Einstiegspreis", der auf Steam bei 9,99 Euro liegt. Die zwei Erweiterungen The River (der Fluss) und The Abbot (der Abt) sind dort inklusive. Die Android-Fassung kostet in der Einführungsphase 1,99 Euro und kommt mit der Erweiterung The Abbot. Die zweite Erweiterung The River muss für 0,99 Euro hinzugekauft werden. Mehr Erweiterungen sind bereits in Planung und werden nach und nach veröffentlicht.

Fotocredits: Asmodee Digital
Quelle: GLP cid

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.