Don't Miss

Cydia: Neuer Konkurrent für den AppStore

By on 10. März 2009

Besitzer eines iPhones können sich ihre Applikationen künftig aus einem zweiten AppStore herunterladen. Dieser unterscheidet sich allerdings vom Original: Er wendet sich vor allem an Nutzer gehackter iPhone-Telefone und verkauft Software von Drittanbietern.


Mit strengen Lizentbedingungen wachte Apple bisher darüber. das nur Software angeboten werden durfte, die von Apple auch abgesegnet wurde. Der neue AppStore, der auf den Namen Cydia hört, macht damit Schluss und bietet auch Software anderer Entwickler an.

Wer genau wissen will, wie er vorzugehen hat, sollte die Tips des Onlineportals golem.de berücksichtigen. Hier wird beschrieben, wie man Cydia auf seinem Gerät zum Laufen bringt.

Wie im Appstore, müssen Anbieter von Software bei Cydia auch einen Teil ihrer einnahmen als Provision an die Betreiber des Shiops abtreten. Dafür kann beliebig viel Zubehör angeboten werden.

Immer mehr iPhone-Käufer versuchen über verschiedene Wege ihr Gerät SIM-Lock frei und damit unabhängig von den Diensten von Apple und seinen Vertriebspartnern zumachen. Genaue Zahlen gibt es nicht, aber die Macher von Cydia gehen davon aus, dass es schon rund 1,7 Millionen gehackte Geräte gibt.

Bleibt die Frage offen, wie lange sich Apple das Treiben des neuen Konkurrenten anschauen wird? Sollte der Laden ins Laufen kommen, ist es sicher nur eine Frage der Zeit, wann die Apfel-Anwälte sich der Sache annehmen werden.

Bis dahin wünschen wir dem neuen AppStore aber viel Erfolg………..