Don't Miss

Das Android-Handy HTC Tattoo – Individualität mit Prepaid Tarif

By on 19. Februar 2010

Handys sind schon lang nicht mehr nur reine Telefone und Prepaid Tarife schon lang nicht mehr überteuert. Diese benutzerfreundlichen Fakten bringen die Android-Handys in eine perfekte Symbiose. Das individuelle HTC Tattoo mit Android-Software und einem unkomplizierte Prepaid-Tarif. Die mobile Kombination der Zukunft. Seit dem Oktober 2008 ist das Betriebssystem Google Android nun auf dem Markt und ergänzt klassische Handyfunktionen mit denen eines Notebooks. Zusätzlich werden online über 25.000 downloadbare Zusatzfunktionen angeboten, die jeder Nutzer nach Geschmack kombinieren kann. Das passende Geräte mit möglichst großem Display, das graphisch auch das Abspielen von Videos zulässt, problemloser Internet-Fähigkeit, hochauflösender Digitalkamera sowie viel Speicherplatz für Daten, Audio- und Videodateien bietet zum Beispiel der Handyhersteller HTC mit seinem individuell gestaltbaren Modell „Tattoo“. Das Gerät bietet innen wie außen Besonderes: Im Inneren glänzt es mit EDGE, GPRS und WLAN, einem erweiterbaren Speicher von 512 MB, einer Bildschirmauflösung von 240×320 Pixel sowie einer 3,2 Megapixel-Kamera und ist von vorn herein mit GoogleMail, GoogleMaps und GoogleTalk ausgestattet. Im Internet wird via HDSPA mit 7,2 Mbit/s gesurft, in nicht unterstützten Gegenden springt GPRS ein. Das Äußere überzeugt doppelt. Einerseits mit einem 2,8 Zoll großen Touchscreen-Display. Andererseits mit dem individuellen Gimmick dieses Google Android-Geräts: Frei gestaltbaren Oberschalen, die mit eigenen Bildern oder ladbaren Motiven auf www.tattoomyhtc.com verschönert werden können. Dass das schöne Teil auch mit Prepaid Tarife nutzbar ist, rundet das  Erlebnis Android-Handy ab. Ab Ab 235,–€ einmalig oder monatliche Raten ab 15,–€ über 24 Monate muss man aktuell für die Anschaffung des HTC Tattoo rechnen.