Don't Miss

Das beste Netz für Smartphones

By on 2. April 2013

ein_smartphoneWer sich ein Smartphone kauft, will in der Regel auch im Internet surfen. Ohne einen mobilen Datenzugang gibt es kaum die Möglichkeit, Apps auf das Gerät zu laden und alle Funktionen eines modernen Smartphones wirklich zu nutzen. Was nützt ein guter Browser und ein gestochen sharfes Display, wenn man das Internet nur sehr langsam oder gar nicht nutzen kann und Videos und Musik daher kaum abspielbar sind?

Bei der Entscheidung für oder gegen einen Smartphone Tarif sollte man daher auch beachten, dass die Netze der einzelnen Anbieter gerade im Datenbereich noch deutliche Unterschiede aufweisen. Das betrifft sowohl die Abdeckung des Netzes als auch die Geschwindigkeiten, die erreichbar sind. Prinzipiell gilt: je besser ein Mobilfunk-Netz vor Ort ausgebaut ist, desto schneller kann man auch surfen. Probleme gibt es immer dann, wenn zu viele Nutzer gleichzeitig ins mobile Netz wollen. Dann sind die Funkzellen schnell überlastet und die Geschwindigkeit pro Teilnehmer sinkt. Gerade in Netzen, die viele Discount-Anbeiter (einen Überblick gibt es unter welches-netz.com) haben, kann dies schnell passieren.

Das beste Netz

Im letzten großen Netztests der Zeitschrift connect (November 2012) konnte die Telekom ganz klar den besten Platz im Datenbereich belegen. Im Smartphone Bereich waren die Unterschiede nicht ganz so deutlich, hier lagen die Telekom und Vodafone nur einen Punkt auseinandern. O2 und Eplus teilten sich den letzten Platz. Insbesondere die Geschwindigkeiten und die hohe Verfügbarkeit von HSDPA und teilweise auch schon LTE waren hier auschlaggebend. Die Zeitung Computerbild veröffentlichte ebenfalls im November 2012 einen eigenen Netztest bei dem 40.000 Nutzer mit einer eigens dafür bereit gestellten Gratis-App die Netzqualität testen konnten. In diesem Test belegt Vodafone den Platz eins, gefolgt von Eplus, der Telekom und O2 auf dem letzten Platz. Besonders am LTE Netz wurde in diesem Test Kritik geübt, die Datenraten lagen in der Regel weit und den Angaben der Anbieter.

LTE oder kein LTE?

Die Frage nach der Nutzung von LTE ist nur dann sinnvoll, wenn das Smartphone dies auch unterstützt. Auch moderne Modelle haben oft keine LTE Empfang und wenn das Handy dies nicht nutzen kann, braucht man auch keinen entsprechenden Smartphone Tarif. Dazu sind die Geschwindigkeiten bei LTE zwar sehr hoch, das Freivolumen bis gedrosselt wird aber eher gering. Man surft damit zwar schneller aber nicht sehr lange. LTE ist daher eher eine Empfehlung für Notebooks und Laptops, für Smartphones lohnt es sich noch nicht.

Welches Netz sollte man wählen?

Smartphone Tarife in den Netze der Telekom (D1) und Vodafone sind immer eine gute Empfehlung, aber leider in der Regel auch teurer als Angebote in den anderen Netzen. Mit Eplus kann man gut surfen, wenn der Ausbaustand vor Ort weit fortgeschritten ist. Am besten fragt man vor eimem Kauf Freunde und Bekannte nach ihren Erfahrungen mit den entsprechenden Netzen, diese Hinweise sind meist der beste Ratgeber.

Foto: Scanrail – Fotolia