Don't Miss

Das iPhone 3GS: Multimedialer Alleskönner

By on 10. Mai 2010

Mit dem iPhone 3G hat Apple bereits die Handybranche auf den Kopf gestellt. Nun möchte Apple mit dem iPhone 3GS die Geschichte in die Hand nehmen und erfindet sich mit diesem Schritt wieder einmal neu. Lesen Sie mehr über das Gerät.

iPhone 3GS: Auf die inneren Werte gesetzt

Wer hätte das gedachte, dass ein Unternehmen, dessen Steckenpferd bis dato im Bereich der Computerherstellung lag, einmal die gesamte mobile Telekommunikationsbranche umkrempeln würde? Apple hat nicht nur eben erwähntes geschafft, sondern auch eine grosse und vor allem loyale Fangemeinde hinter sich gebracht. Der recht hohe Preis des Smartphones wird Apple wiedermal viel Geld in die Kassen spülen. Und auch diesmal weiss das Telefon zu begeistern. Was sich jedoch den Gerüchten zufolge im Bezug auf das neue 3GS ändern sollte, ist allerdings nicht ganz Erfüllung gegangen. Der Grund: Apple hat seinem neuen Flaggschiff kein äusseres Remake spendiert und so ist das iPhone äusserlich mit seinem Vorgänger identisch. Dafür stimmen die Verbesserungen im Inneren des Smartphones. Das Handy verfügt nun über eine bessere Akkulaufzeit, einen schnelleren Prozessor und über ein wesentlich besseren Funktionsumfang.

iPhone 3GS: Was das Telefon kann

Man kann im Bereich der Telefonfunktion so einige Neuerungen erwarten. So kann man nun seine Stimme via Voicerekorder (oder andere Umgebungsklänge) aufnehmen. Diese Datei lässt sich dann (endlich) via der nachgerüsteten MMS-Funktion nutzen. Die MMS-Funktion gehörte zu den am meist vermissten Funktionen des iPhone 3G. Eine weitere Neuheit: Das Telefon lässt sich nun mit der Sprache steuern. Hierzu muss man lediglich den Home-Button des Telefons länger gedrückt halten, bis ein Ton erklingt. Dann einfach den Namen oder die Telefonnummer des Kontaktes nennen bzw. den gewünschten Song-Titel/Interpreten. Weiterhin funkt das Telefon sowohl im GSM- als auch im UMTS-Band und es kommt auch weiterhin als Quadband-fähiges Gerät daher. Alle weiteren Telefonfunktionen, die es auch im 3G gab, finden sich in der 3GS-Variante.

iPhone 3GS: Highspeed Internet inklusive

Das neue iPhone kann vor allem eines: Tempo machen, denn das “S” im Namen steht für Speed und so kann das Smartphone nun auch mit HSDPA der Phase III umgehen. Das heisst, das Gerät ist gerüstet für theoretische 7,2 Mbit/Sekunde, was verglichen zu den ca 3Mbit/Sekunden beim iPhone 3G, eine Verdoppelung der Geschwindigkeit bedeutet. Und überhaupt ist das gesamte Bedienungs-Feeling schneller und flüssiger geworden. Ebenfalls an Bord: Bluetooth der Version 2.1 sowie ein Highspeed-USB-Anschluss. Auch beim Speicher war Apple spendabel und das Smartphone ist nun auch in einer 32GB-Version zu haben. De facto lassen sich ab Werk rund 30 GB nutzen.

iPhone 3GS: Material und Verarbeitung wie eh und je

Das neue iPhone hinterlässt einen nach wie vor gut verarbeiteten Gesamteindruck. Alles sitzt da, wo es sitzen soll und nichts knirscht oder rutscht.Trotzdem sollte man auf die kratzempfindliche Rückseite achten. Hier empfiehlt es sich, eine Schutzhülle oder Tasche zu verwenden. Was die Tastatur angeht: Diese ist immernoch im Querformat nutzbar. Was jedoch sein Debut auf dem iPhone feiert ist die Kombination aus iPod und Nike+. Hier lässt sich das Telefon in Kombination mit einem entsprechenden Nike-Schuh als Kalorien-und Kilometerzähler nutzen. Das dürfte den Sportler freuen.

Fazit: Neuer Glanz in altem Gewand

Das neue iPhone 3GS ist feingetunt und von innen verschönert. Den Sprung in der Performance (Apple gibt es, alles wäre mindestens doppelt so schnell wie vorher) wird man schnell bemerken. Auch wenn das Smartphone keine Rundum-Erneuerung erhalten hat, ist es trotzdem einen Upgrade Wert, wenn man ein wirklich schnelles Telefon haben möchte.

Technische Daten iPhone 3GS:

  • Mobilfunknetz / Konnektivität: UMTS/HSDPA (850, 1900, 2100 MHz), GSM/EDGE (850, 900, 1800, 1900 MHz), Wi-Fi (802.11b/g), Bluetooth 2.1 + DER
  • Stromversorgung: Integrierte wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterie, Aufladen via USB-Anschluss am Computer oder Netzteil, Sprechdauer: bis zu 12 Stunden mit 2G und bis zu 5 Stunden mit 3G, Standbydauer bis zu 300 Std., Internetnutzung bis zu 5 Stunden mit 3G und bis zu 9 Std. mit Wi-Fi, Videowiedergabe bis zu 10 Std
  • Audiowiedergabe, bis zu 30 Std., Frequenzbereich: 20 Hz bis 20.000 Hz, Unterstützte Audioformate: AAC (8 bis 320 KBit/Sek.), Protected AAC (aus dem iTunes Store), HE-AAC, MP3 (8 bis 320 KBit/Sek.), MP3 VBR, Audible (Formate 2, 3,4, Audible Enhanced Audio, AAX und AAX+), Apple Lossless, AIFF und WAV

Handys bestellen oder ein iPhone kaufen? Ganz einfach und schnell online erledigen.
Bildquelle: Copyright Apple