Don't Miss

Digitalkompetenz – bald ein Pflichtfach?

By on 13. Oktober 2017

Unsere Welt wird Tag für Tag digitalisierter. Es ist nicht verwunderlich, dass diese rasante Entwicklung junge und alte Menschen manchmal einfach zurücklässt. Daher wünschen sich immer mehr Eltern ein Schulfach, das Kinder besser vorbereitet. Kindern und Jugendlichen würde eine klare Anleitung zu Themen wie Datenschutz im Internet, Berufschancen in der digitalen Wirtschaft und richtiges Verhalten in Chats und sozialen Netzwerken im Schulunterricht zugute kommen. Daran glauben 64 Prozent der Eltern, wie der Digitalverband Bitkom bei einer Befragung ermittelte.

Das hat sich der Verband zum Anlass genommen, selbst aktiv zu werden und beteiligte sich 2016 an 188 Workshops. So wurden 6.006 Schüler sowie 1.059 Eltern und Lehrer erreicht, denen Medienkompetenz, Spaß an IT und erste Programmierkenntnisse vermittelt werden konnten. "Schüler können und dürfen selbst aktiv werden und sich ausprobieren – etwa indem sie programmieren und so die Funktionsweise und den Nutzen von Algorithmen begreifen", erklärt Bitkom-Geschäftsleiter Dr. Joachim Bühler. "Das stärkt die Eigenverantwortung und versetzt Kinder und Jugendliche in die Lage, die digitalisierte Welt mitzugestalten, statt bloß zu konsumieren."

Fotocredits: lcr3cr / Pixabay.com / CC0

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.