Don't Miss

Einsatzmöglichkeiten von Smartphones

By on 17. Oktober 2009

Ob Teenager oder Manager, Smartphones sind, da sie eher einem Computer als einem klassischen Handy ähneln, umfangreicher, und Dank ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Zwischenzeit aus dem Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken. Aber auch im Alltag bzw. im Privatleben halten diese „Mini-Computer“ immer mehr Einzug.

Smartphone – vielfältiges Kommunikations- und Informationsgerät

Die Ansprüche der Menschen werden immer größer. Keiner kauft sich heutzutage ein Mobiltelefon, nur um damit zu telefonieren. Die Konsumenten sind bestrebt, viele Kommunikationsdienste auf einem Gerät – möglichst einem Mobilen – zu nutzen, ob als Adress- oder Terminverwaltung, als Kamera oder mobiles Internet bzw. mit dem Abrufen und Versenden von E-Mails. Ein Blick in den iPhone Shop lohnt sich, denn der Schritt zum eigenen Smartphone ist kein weiter. Ein Handy Bundle ermöglicht den Erwerb von zwei Smartphones mit zwei Verträgen, was besonders für Paare zu empfehlen ist.

Smartphones im Berufsalltag

Da Smartphones die Eigenschaften eines Mobil-Telefons und eines PDA (Personal-Digital-Assistant) vereinen und eine Kombination dieser beiden Geräte darstellen, gelten sie vor allem in Unternehmen, die die Produktivität und Erreichbarkeit ihrer Mitarbeiter erhöhen möchten, als sinnvoll und unabdingbar. Auch hier steigen die Ansprüche bezüglich Kontrolle und hoher Verfügbarkeit. Die Mitarbeiter sind jederzeit online erreichbar und in der Lage, auf aktuelle Daten zuzugreifen. Und das alles mit nur einem Gerät. Leer- und Wartezeiten können besser genutzt werden.

Neben dem „nur Telefonieren von unterwegs“ oder Versenden von SMS und MMS sind folgende Anwendungen möglich

– Senden und Empfangen von Emails
– Nutzen von Videokonferenzen und Internet-Telefonie
– Terminkalender, Adressbuch, Aufgabenliste etc.
– Diktiergerät
– Datenspeicher
– Medienfunktionen, wie z. B. MP3-Player, Radio, Videoplayer, Foto- und Videokamera
– Textverarbeitung und Tabellenkalkulation
– Taschenrechner
– Navigationssystem und Landkarten
– Videospiele

Neue Bereiche der Kommunikation werden durch Smartphones erobert

Neben der modernen Bürokommunikation können aber noch weitere Bereiche eine große Rolle spielen, z. B. in Schulen, denn Smartphones sind im Anschaffungspreis günstiger als herkömmliche PC-Systeme. Da die meisten Schüler eh über ein Handy verfügen und manche daher besser damit vertraut sind als mit einer Computer-Tastatur, wäre es vorstellbar, dass dem „Taschen-Computer“ auch beim Lernen ein höherer Stellenwert eingeräumt wird, sei es im Informatikunterricht, in Mathematik, Geographie und Fremdsprachen. Selbst die Tatsache, einen „Wandertag“ mit Hilfe der Smartphones zu organisieren, wäre durch die eingezeichneten Landkarten müheloser und erspart den Einsatz von Papier-Wanderkarten.

Themenrelevante Informationen: Handyangebot

Foto: Albert Schleich – Fotolia.com