Don't Miss

Erste Erfahrungen mit der neuen iPhone Software OS 3.0

By on 18. Juni 2009

Nachdem offensichtlich eine ganze Menge Nutzer bereits die neue iPhone Software OS 3.0 direkt zum Erscheinen gestern heruntergeladen und installiert haben, wird es höchte Zeit, die angekündigten und erwarteten neuen Features genauer unter die Lupe zu nehmen.

Nachdem die neue iPhone Software OS 3.0 installiert war, habe ich verschiedenerorts gelesen, dass das erste Anmelden bei Skype eine Fehlermeldung hervorbrachte. Das war auch bei mir so, aber einfach wegklicken und dann funktioniert doch alles wunderbar. Grund genug, auch die anderen Social Network Apps zu überprüfen. Bei Facebook kein Problem – alles funktioniert so wie immer. Nur Xing weigert sich standhaft, eine Verbindung aufzubauen. Die Fehlermeldung lautet:

Could not refresh contacts
The connection to the server failed

Der Google Reader funktioniert nach erneutem Anmelden einwandfrei.

Als erstes ist mir aber nach der Installation der Firmware aufgefallen, dass aus dem „SMS-Logo“ jetzt ein „Nachrichten-Logo geworden ist. Es ist immer noch grün und an der gleichen Stelle, sieht aber ein wenig anders aus. Öffnet man die Funktion und gespeicherte Nachrichten, erkennt man neben dem Eingabefeld links das Kamerasymbol, mit dem Bilder für die MMS einfügen kann – entweder ein bestehendes aus einem Album oder direkt eines von der Kamera aufgenommen. Dass das iPhone nun eine MMS schicken muss, weiß es von ganz alleine.

Weiterhin finde ich sehr praktisch, dass nun die Möglichkeit besteht, einzelne Elemente der Konversation zu löschen. Über Bearbeiten lassen sich die einzelnen Teile auswählen und dann nach Bedarf löschen. Und wer braucht schon „OK – bis gleich“ für alle Ewigkeit gespeichert? So lassen sich auch Bestandteile einer Konversation weiterleiten. Sehr komfortabel ist an dieser Stelle auch die Möglichkeit, das iPhone jetzt in allen Applikationen im Querformat zu nutzen, um die Tastatur zur nutzen.

Und noch etwas kommt mir neu vor – oder war ich bisher vielleicht blind? Oben rechts gibt es einen Button „Kontaktinfo“, der die Kontaktdaten öffnet. Bei mehreren Nummern ist die verwendete blau hinterlegt. Das finde ich recht praktisch, weil ich Paare unter einem Namen (da eine private Telefonnummer) gespeichert habe, sie aber meistens je ein Handy besitzen. Der angezeigte Name ist jedoch immer gleich.

Eine anschauliche Zusammenfassung der neuen Funktionalitäten hat die Redaktion von Golem ins Netz gestellt:

Video: iPhoneOS 3.0 – Test (2:17)

 

Weitere Details gibts im nächsten Posting, also dran bleiben.