Don't Miss

Erster iPhone Wurm attackiert Geräte mit Jailbreak

By on 9. November 2009

Es gibt ja eine Menge Leute, die aus den verschiedensten Gründen kein iPhone mit der entsprechenden Vertragsbindung haben wollen. Für die ist dann ein Jailbreak eine feine Sache, denn sie können bei ihrem bisherigen Provider bleiben und müssen dennoch nicht auf das iPhone verzichten.

Alle Nutzer solcher Geräte sollten aber jetzt besonders aufpassen, denn bei Mashable tauchte gerade eine Warnung auf, dass in Australien ein Wurm iPhones mit Jailbreak befällt. Besonders gefährdet sind geräte, deren Besitzer das Standardpasswort nach der Installation von SSH nicht geändert haben.

Wenn ein iPhone vom Wurm befallen ist, verhält es sich recht amüsant: er tauscht das Hintergrundbild gegen eines von Rick Astley aus und hält dann nach anderen Telefonen im Netzwerk Ausschau, die er infizieren kann. So erhalten Hacker einfach Zugang zu den Geräten, um weitere Schadsoftware einzuschleusen.

Deshalb die eindringliche Warnung an alle, die ein iPhone mit Jailbreak verwenden: Falls nicht schon geschehen, unbedingt nach der Installation von SSH das Passwort von „alpine“ auf ein anderes ändern, um Angriffe des Wurmes abzuschmettern.

Nutzer, die ihr iPhone oder den iPod ohne Jailbreak nutzen, können aufatmen, sie sind nicht gefährdet.