Don't Miss

Fahrrad-Apps fürs Handy liefern wichtige Infos

By on 22. Mai 2011

Apps fürs FahrradIn Zeiten der iPhones sind Apps beliebter denn je. Auch Fahrrad-Apps sind auf dem Vormarsch. Eine App ist eine Applikation für das Handy. Es können beispielsweise Spiele sein oder auch Routenplaner. Eine App kann aber auch informieren, so wie die Fahrrad-App. Die Fahrrad-App zeigt dem Nutzer aktuelle Modelle wie beispielsweise das 29er Fully. Es handelt es sich hierbei um ein 29-Zoll Fullsuspension Bike.

Moderne Ausstattung

Das 29-Zoll Fullsuspension Fahrrad ist ein Mountainbike mit hochmoderner und komfortabler Ausstattung und enorm großen Laufrädern. Mit Hilfe der Fahrrad-Apps können diese und andere Räder genauestens unter die Lupe genommen werden, um alle Vorteile des jeweiligen Modells auf einen Blick zu sehen. Beim 29er Fully handelt es sich zum Beispiel um ein Rad, das optimal für Fahrten im Gelände geeignet ist. Dank der großen Laufräder gewinnt es nach anfänglicher Trägheit auf der Strecke eine enorme und gleichmäßige Geschwindigkeit. Diese und ähnliche Details lassen sich mittels der Fahrrad-Apps ganz leicht herausfiltern.

Welche Fahrrad-Apps gibt es?

Zusätzlich zu informierenden Apps gibt es auch Fahrrad-Apps, die eine praktische Funktion erfüllen, so zum Beispiel der Routenplaner für das Handy, der speziell auf Radstrecken ausgerichtet ist. Mit solchen Fahrrad-Apps ist es möglich, im Handumdrehen geeignete Fahrradstrecken ausfindig zu machen und die ganz genaue Route planen zu lassen. Die Fahrrad-Apps sind für jedes internetfähige Handy geeignet. Das Handy mit der entsprechenden App kann dann wiederum mittels eines speziellen Halters direkt am Fahrrad befestigt werden. So nutzt man sein Mobiltelefon Dank der Fahrrad-Apps wie ein Navigationssystem, sei es nun um tatsächliche eine Route zu planen, oder auch um Informationen zu sammeln wie zum Beispiel über das 29er Fully. Fahrrad-Apps bieten eine wirklich große Vielfalt und sind daher für jeden geeignet.

Fotoquelle:Anastasiya Shanhina – Fotolia