Don't Miss

Financial Times Deutschland startet iPhone-Ausgabe

By on 1. Februar 2010

Nachdem der Springer Verlag für einige seiner Zeitungen Apps veröffentlicht hat, ist jetzt die Financial Times Deutschland an der Reihe. Ab sofort kann das Finanzblatt auch auf dem iPhone erhältlich.

Sie gehören zu den Lesern der Financial Times Deutschland und besitzen ein Apple iPhone? Dann können Sie ab sofort auch auf dem Telefon Ihre Lieblingszeitung lesen. Das eben erst erschienene App machts möglich.

Der Springer Verlag hat es vorgemacht. Andere Verlage ziehen nach. Auch für Leser der Financial Times Deutschland gibt es jetzt ein passendes iPhone App.

Während Springer für BILD und WELT Gebühren verlangt, können sich FTD-Leser das App für das Wirtschaftsblatt gratis herunterladen.

Dafür gibt es dann wie in der FTD üblich Informationen aus der Wirtschaft, Börsennachrichten und News aus den anderen Ressorts.

Besonders interessant dürfte das FTD-App auch für Besitzer von Aktiendepots sein. Je nach Portofolio können Funktionen individuell angepasst werden.

Und auch das kann das FTD-App: Mit der Watchlist-Funktion kann gezielt nach Informationen zu einem ganz bestimmten Unternehmen gesucht werden.

Der Schritt der Financial Times ist nur logisch, folgt mit der Veröffentlichung ihres Apps nur einem aktuellen Trend, den viele Verlage inzwischen gehen.

Auf der Suche nach neuen Leserschichten werden vermehrt Handynutzer mit digitalen Zeitungsangeboten umworben.

One Comment

  1. karl

    2. Februar 2010 at 19:26

    naja ich bin jetzt nicht so der ft fan. 🙂