Don't Miss

Google Handy

By on 11. Oktober 2011
Google Handy G1 © Jaroslaw Grudzinski - Fotolia.com

Google Handy G1 © Jaroslaw Grudzinski - Fotolia.com

Auf den ersten Blickt wirkt das Google Handy G1 wie ein Terminplaner, größer als Handys anderer Anbieter, schwerer und kompakter.

 

Komplette Tastatur und Open Source

Ansprechend sind auf jeden Fall das große Display und die wenigen Tasten. Eine komplette Tastatur verbirgt sich unter dem Display, welches sich leicht aufschieben lässt. Die Anzeige auf dem Display bleibt dabei immer sichtbar. Die vollständige Tastatur ist perfekt für das Schreiben von E-Mails und zum Eingeben individueller Texte. Das installierte Betriebssystem Android, von der Softwareschmiede Linux, arbeitet nach dem Open-Source-Prinzip. Große Teile des Programmcodes sind frei einsehbar und Entwicklern bietet sich die Möglichkeit, neue Ideen für zusätzliche Software einzubringen.

Anmeldung bei Google und GMail-Account

Die Handhabung des Google Handys ist denkbar einfach. Nach dem Einlegen der SIM – Karte und dem Anschalten des Handys ist zuerst eine Anmeldung bei Google erforderlich. Der Name ist dafür ausreichend. Persönliche Daten wie Adresse oder Kontonummer sind nicht erforderlich. Für das automatische Empfangen von E-Mails und dem Übertragen von Terminen und Kontakten ist Nutzung von Google Mail notwendig.

Touchscreen und Foto-Kamera

Der Bildschirm des Google Handys reagiert nur auf die Berührung mit den Fingern. Eingaben mit einem Stift sind deshalb nicht möglich. Es verfügt über eine eingebaute Digitalkamera mit einer Auflösung von 3,2 Megapixeln. Beim Fotografieren liegt das Handy auf Grund der Größe weniger gut in der Hand. Eine Aufnahme bei Dämmerlicht ist nicht möglich, da ein Blitzlicht fehlt.

Audio Ja, Texte leider nicht… dafür aber die Google-Dienste

Die Wiedergabe von Audiodaten in verschiedenen Formaten erfolgt problemlos und schnell, PDF – oder Word-Dateien können mit dem Google Handy jedoch nicht geöffnet werden.
Mit dem Google Handy G1 ist ein leichter und problemloser Zugang zu den Google-Diensten möglich. Google Maps, Youtube und Google Talk sind mit einem Klick erreichbar.

Immer der besten Preis wissen

Auf dem Google Handy sind die Programme der Preissuchmaschine Shop Savvy und des Stadtführers Wikitude bereits vorinstalliert. Nachdem der Nutzer den Strichcode eines Produktes fotografiert hat, übermittelt die Software die Adresse und den Preis des günstigen Anbiters und über Google Maps erfolgt die genaue Wegbeschreibung. Das Google Handy macht so Schnäppchenjagd im Sekundentakt möglich. Für Unternehmer interessant: Ein Tarifvergleich gewerblich ermöglicht Ihnen eine Optimierung Ihrer Telefonkosten.