Don't Miss

Günstiges iPhone 4 aus der Schweiz

By on 1. August 2010

Trotz Antennenproblemen und stolzem Preis ist das iPhone 4 wieder der Renner – einfach jeder will eines haben. Klar, dass man jede Möglichkeit auslotet, möglichst günstig an das Kultgerät zu kommen. Seit kurzem gibt es eine weitere Möglichkeit.

Wer sein iPhone 4 in Deutschland kaufen will, ist auch dieses Mal wieder an die Telekom gebunden. Die Preise des rosa Riesen sind nicht gerade ein Schnäppchen. Gleichzeitig mit dem Verkaufsstart in Deutschland ging es auch in Großbritannien und Italien los – beide Länder bieten SIM-Lock freie Geräte zu akzeptablen Preisen an.

Für einige Regionen gibt es seit kurzem eine weitere Alternative: der Verkaufsstart in der Schweiz war am letzten Donnerstag. Bei den Eidgenossen gibt es das Telefon ohne Vertrag, ohne SIM-Lock und zu einem Preis, der auch noch einen kleinen Ausflug ins Nachbarland rechtfertigt.

Der Interessent kann entweder zum Telefonanbieter Orange, dort allerdings mit SIM-Lock oder einfach in einen Globus-Supermarkt gehen. Unbestätigten Quellen zufolge kostet das iPhone 4 in der 16 Gigabyte-Variante 899 Franken oder 658 Euro. Die 32 Gigabyte-Variante schlägt mit 1099 Franken, also etwa 805 Euro zu Buche. Andernorts liest man von noch günstigeren Preisen (könnte uns ja nur recht sein).

Ohne Sperre ist das iPhone 4 wohl auch im Apple Store in Zürich zu haben. Dort kostet es 565 bzw. 660 Euro. Allerdings muss man im Gegensatz zu einem Kauf in Italien oder Großbritannien noch die Mehrwertsteuer und den Zoll draufrechnen, wenn man alles ganz legal haben will.