Don't Miss

Hacker knacken Bild- und Welt-App fürs iPhone

By on 17. Januar 2010

Das ging flott! Gerade erst hat der Springer Verlag mit seinen Blättern „Bild“ und „Welt“ den Sprung aufs iPhone geschafft, schon haben findige Hacker die Apps geknackt.

Immer mehr Medien finden den Weg auf Appels iPhone. Einer der ersten Verlage in Deutschland war der Springer Verlag mit seinen iPhone Apps für die Blätter „Bild“ und die „Welt“

Mit den kostenpflichtigen Apps für Bild und Welt fürs iPhone erhoffen sich die Blattmacher zusätzliche Einnahmen.

Doch findigen Hackern ist jetzt gelungen, das Angebot des Verlages zu umgehen. Lange freuen dürfen sich digitalen Gratisleser allerdings nicht.

Springer will schon in Kürze nachbessern und durch Programm-Downloads die entstandene Lücke wieder schließen.

Und: Auch preislich wollen die Zeitungsverleger nachbessern. So sollen sowohl die Preise für das Bild- als auch das Welt-App angehoben werden.

Kostet das Bild-App derzeit noch 79 Cent, sollen schon bald 1,59 Euro fällig werden. Der Preis für das Welt-App soll von 59 Cent auf 2,00 Euro steigen.

Übrigens: Wer seine Tageszeitung gern an die Wand projizieren will, dem sei der Show WX – der erste Laserbeamer für das iPhone wärmstens empfohlen.