Don't Miss

Haribo App: Fruchtiges Game ohne Kalorien

By on 19. Juni 2012

„Haribo macht Kinder froh und Erwachsene ebenso“ – diesen Slogan hat sich der Süßigkeitengigant auch in puncto App auf die Fahnen geschrieben. Im Gegensatz zum Original landet hier allerdings nichts auf den Hüften.

Ganze drei Überholungen hat das Unterhaltungsgame hinter sich, das Ziel bleibt aber immer gleich: Tüte aufreißen und schütteln, was das Zeug hält, denn die Uhr tickt gnadenlos.

Haribo App: Originalgetreues Design

Wer bei der App tanzende Goldbären oder ein überraschendes Design erwartet, wird leider enttäuscht. Der Rest freut sich über eine Tüte in der original Haribo-Aufmachung, die den kompletten Bildschirm ausfüllt. Rechts oben reißt der Spieler die Tüte auf, hält das Smartphone über Kopf und schüttet den Inhalt wahlweise in seinen Mund oder in ein anderes der Apple-Produkte. Schnelligkeit ist dabei klar von Vorteil, denn nur so wird ein neuer Zeitrekord aufgestellt.

Mehrspieler-Modus per Bluetooth

Warum allein spielen, wenn es zu zweit viel mehr Spaß bringt? Das dachten sich auch die Macher der Haribo App und richteten den Mehrspieler-Modus ein. Dafür müssen die Spieler ihre Geräte nebeneinander halten und schütteln. Nun wird eine Verbindung per Bluetooth hergestellt und ein Spieler kann die Goldbären in das zweite Gerät umschütten. Für manchen Nutzer ein endlos langer Spaß.

Spaßiges Game oder Platzverschwender?

Ob die Haribo App die Unterhaltung auf Partys bringt oder doch auf Dauer ein langweiliges Game ist, das 4,6 MB Speicherplatz verschwendet, darüber scheiden sich die Geister. Eine gute Werbung für die Goldbären von Haribo ist die App definitiv. Kritisch zu sehen, ist, dass besonders Kinder durch die App zusätzlich zum Kauf von Süßem animiert werden. Nicht nur auf dem iPhone, sondern auch auch iPad und iPod touch können die Goldbären purzeln. Im AppStore ist sie kostenlos erhältlich.

[youtube v=J-ZHJbHNr2Y]