Don't Miss

IFA-Neuheiten: Fernsehen für das iPhone

By on 6. September 2009

Die Technikfreaks fiebern der Internationalen Funkausstellung (IFA) immer entgegen, weil es dort die neuesten Trends, Gadgets und Spielereien der Branche zu sehen gibt. Gespannt durfte man dieses Mal unter anderem auf die Entwicklungen im mobilen Fernsehen auf dem iPhone sein.

Nachdem der erste Versuch, mobil Bundesliga und andere Programme zu präsentieren der Telekom ja eher nicht von Erfolg gekrönt war, startet Equinux einen neuen Anlauf. Pünktlich zur Internationalen Funkmesse (IFA) kündigte das US-Unternehmen zahlreiche Verbesserungen bei The Tube 2.9.4 und Live TV 1.1 an.

Um mit Live TV auf dem iPhone fernsehen zu können benötigt der Nutzer The Tube – die TV-Software für Mac-Anwender. Die Funktion ist also leider nicht für alle verfügbar. Und selbst dann müssen iPhone und The Tube im gleichen WLAN miteinander verbunden sein. Dann jedoch können die Restlaufzeit und die Einschaltquote ebenfalls auf das iPhone übertragen werden, so dass der Nutzer schnell die beliebteste Sendung findet, auch wenn gerade keine Programmzeitschrift zur Hand ist.

Sonst kann man das iPhone oder den iPod Touch dazu nutzen, von unterwegs aus Timer-Aufnahmen auf The Tube zu programmieren. Mit der App TubeToGo lassen sich die Aufnahmen dann auch von unterwegs abrufen, online ansehen und verwalten, ohne dabei die Sendung auf dem iPhone zwischenzuspeichern.

Als weitere Alternative sollte außerdem in zwei bis drei Wochen die Applikaton „EyeTV for iPhone“ im App Store zur Verfügung stehen. Einfach danach Ausschau halten. Sie soll dann 2,99 Euro kosten und ebenfalls als Stream bereitgestellte Fernsehprogramme empfangen können. Auch hierzu muss man in ein WLAN-Netz eingebucht sein. Aufnahmen sind ebenfalls möglich.