Don't Miss

iFusion SmartStation: iPhone als Kabeltelefon

By on 6. Mai 2011

Das iPhone kann mit der iFusion SmartStation ruckzuck zum altmodischen Kabeltelefon umgebastelt werden und funktioniert damit als Schnittstelle zwischen moderner, mobiler Telekommunikation und nostalgischem Schwelgen in Kabel-Erinnerungen.

Das iPhone ist bei seinen Nutzern ja gerade wegen der Mobilität der unzähligen Anwendungen so beliebt. Die iFusion SmartStation als neuester Clou in Sachen iPhone-Zubehör geht nun aber den entgegengesetzten Weg und macht aus dem kleinen, wendigen Gerät einen altmodischen, stationären Platzfresser, der den Nutzer an der kurzen Kabel-Leine hält. Wer kommt eigentlich auf solche Ideen?

iPhone als Kabeltelefon mit der iFusion SmartStation

Die iFusion SmartStation besteht aus einer Andockstation für das iPhone und einem Duplex-Telefon. Das Zusammenspiel funktioniert per eingebautem USB-Kabel sowie über Bluetooth, sodass man auch während des Telefonierens noch Musik hören kann.

Die SmartStation misst 20 x 22,4 x 56 Zentimeter und wiegt ein knappes Kilo, wovon etwa 200 Gramm auf den Hörer entfallen. Damit ist die iFusion-Anlage sogar größer und schwerer, als es so manches Kabeltelefon der letzten Generationen war. Der Nostalgie-Effekt geht also fast noch weiter zurück zu den klobigen Telefonen von vor einigen Jahrzehnten. Es fehlt nur noch die gute alte Wählscheibe, dann wäre die Illusion fast perfekt.

iPhone und iFusion SmartStation: Sinn und Unsinn

Da soll man sich also in Zeiten der mobilen Kommunikation wieder auf die Wurzeln der heimischen Telefoniererei besinnen und aus dem iPhone per Zubehör ein Kabeltelefon basteln. Nostalgie schön und gut, aber dann hätte man das Design doch noch ein wenig liebevoller gestalten und – nur zum Spaß – vielleicht wirklich eine Wählscheibe anbringen können.

Die SmartStation quasi als Lautsprecher für das iPhone ist an sich eine gute Idee. Und wer nebenbei telefonieren möchte, kann so beide Funktionen miteinander kombinieren. Aber wer hört schon gern laute Musik, wenn er versucht, sich mit Jemandem am Telefon zu unterhalten? Außer es ist die lästige Schwiegermutter, dürfte das doch eher hinderlich sein. Die Gesprächsqualität soll aber durch die Station deutlich verbessert werden. Ob das allein jedoch den derzeitigen Preis von 180 US-Dollar rechtfertigt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Der Clou der ganzen Geschichte ist aber ohnehin ein anderer: Eine Freisprechanlage hat die iFusion SmartStation nämlich auch eingebaut – für alle, die beim Nutzen des mobilen iPhone als stationäres Kabeltelefon doch lieber mobil herumlaufen möchte. Oder so ähnlich.

One Comment

  1. Chris

    11. Mai 2011 at 15:11

    Da bekommt „zurück in die Zukunft“ eine ganz neue Bedeutung… Die Idee an sich ist witzig, aber das Design… Na ja…