Don't Miss

Im Test: das Nokia Lumia 1020

By on 18. November 2013

Das neue Nokia Lumia 1020 gilt als das neue Top-Modell der beliebten Lumia-Reihe, zumal es mit seiner 41-Megapixel Kamera nicht nur im Bereich der Smartphone-Kameras völlig neue Maßstäbe setzt. Dennoch darf das neue Fotohandy von Nokia nicht auf seine Kamera reduziert werden, da auch sein Betriebssystem, die Akkulaufzeit sowie seine Internetfähigkeit und dergleichen mehr Aufmerksamkeit verdienen.

Wie schlägt sich das Nokia Lumia 1020 als Smartphone?

Das Nokia Lumia 1020 ist mit seinen Ausmaßen von 129 x 71 x 15 Millimetern angenehm handlich, wenngleich es aufgrund seiner 41-Megapixel Kamera letztendlich doch etwas dicker und mit 160 Gramm etwas schwerer als manch anderes Smartphone ist. Beim Display setzt Nokia auf die hochmoderne AMOLED-Technologie, wodurch das Lumia 1020 mit einer sehr natürlichen Farbdarstellung und sattem Schwarz begeistern kann. Zudem ist anzumerken, dass der 4,5 Zoll große Touchscreen mit seiner Auflösung von 1280 x 768 Bildpunkten perfekt mit dem Betriebssystem Windows 8 harmoniert. Windows 8 zeichnet sich wiederum durch eine komfortable Bedienbarkeit und einen beachtlichen Funktionsumfang aus. Außerdem kann das neue Nokia Lumia in Hinsicht auf die mobile Nutzung des Internets überzeugen, zumal es bereits LTE, den Mobilfunkstandard der nächsten Generation, unterstützt. Erfreulich dabei ist, dass der Akku selbst bei durchgehender Internetnutzung erst nach etwa 5,5 Stunden an seine Kapazitätsgrenzen stößt. Beim Telefonieren hält der Akku im Schnitt sogar 6,5 Stunden. Doch wenngleich der Akku schon nach nur zwei Stunden wieder völlig aufgeladen ist, sollten ambitionierte Fotografen doch lieber zu einem Zweitakku greifen, da spätestens das Fotografieren mit Blitzlicht und das Bearbeiten der bis zu 10 Mbyte großen Bilddateien recht energiehungrig sind.

Wie schlägt sich das Nokia Lumia 1020 als Kamera?

41 Megapixel sind ein Wert, den noch nicht einmal kostspielige Vollformat-DSLR-Kameras, wie zum Beispiel die Nikon D800, bieten. Folglich spielt das Fotohandy von Nokia nicht nur in Hinsicht auf Smartphone-Kameras in einer völlig neuen Liga. Neben seiner hochauflösenden Kamera bietet das Nokia Lumia Fotografen noch ein modernes Xenon-Blitzlicht, mit dem selbst bei absoluter Dunkelheit hervorragende Fotos gelingen. Darüber hinaus stehen dank Windows 8 zahllose Apps zum Bearbeiten der Fotos zur Verfügung.

Gelungen! Das Smartphone für Fotografie-Liebhaber

Das Nokia Lumia 1020 ist ein durchweg gelungenes Smartphone, das sich weder beim Telefonieren noch bei der Internetnutzung eine Blöße gibt. Seine größte Stärke ist aber ganz klar die 41-Megapixel Kamera, die das Fotohandy von Nokia zumindest für Fotografen geradezu alternativlos macht.

Foto gestellt von: Aaron Amat – Fotolia