Don't Miss

iPhone 3G von Apple gibt’s bald mit Prepaid-Karte

By on 19. September 2008

Der lizenzierte Händler für das iPhone, T-Mobile, hat nun angekündigt, dass das Apple iPhone 3G in naher Zukunft auch Prepaid-Karten-fähig ist. Dies wurde am gestrigen Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Bonn verkündet.

Apple iPhone als Prepaid-Handy

Das vertragsunabhängiges iPhone mit Karte kostet 569 Euro, inklusive eines 100 Euro hohen Guthabens. Das vorgesehene Modell ist jenes mit Acht GB Speicher. Die 16 GB Speicher Variante wird es zunächst nicht für Prepaid-Kunden geben.

Als Tarif wurde  Xtra-Nonstop-Preismodell genannt. Das Surfen kostet 9 Cent pro Minute in einem Abrechnungstakt von 10 Minuten. Erst im Dezember soll auch minutengenau abgerechnet werden.

Zudem wurden andere vertraglich gebundene Tarife vorgestellt. Darunter der Max M-Flatrate-Tarif, der mit monatlichen Kosten von 39,95 zu Buche schlägt. Dafür kann man ohne Limit ins eigene Netz und Festnetz telefonieren können. Das Preis für das iPhone ist bei diesem Vertrag noch nicht bekannt gegeben worden.

Eine andere Variante ist der Max L-Tarif. Für 89,85 hat man eine Flatrate in alle Netze. Das iPhone mit Acht GB Speicher soll es bei diesem Vertrag bereits ab einem Euro erhältlich sein. Anders verhält es sich mit dem 16 GB: dieser Preis ist noch nicht bekannt.

2 Comments

  1. Zeljko

    30. September 2008 at 00:08

    Hi,
    ich sehe zwar, dass dies eine aufgeklebte Folie auf dem iPhone ist. Aber das dargestellte Theme würde mir sehr gut gefallen.
    Kennt jemand dieses Theme und weiss wo man es laden kann?

  2. Björn

    20. Oktober 2008 at 23:14

    Ja so ein Farbschema hab ich auch noch nie gesehen.
    Kann mir einer sagen wo man dass bekommen kann?