Don't Miss

iPhone App erkennt Dioxin-Eier

By on 9. Januar 2011

Der jüngste Lebensmittel-Skandal um mit Dioxin verseuchte Eier und Fleisch hat die Medien in der vergangengen Woche auf Trapp gehalten. Nach BSE, Schweinepest und Vogelgrippe sind viele Verbraucher jetzt natürlich stark verunsichert, was man noch essen kann und was besser vom Speisezettel verbannt werden sollte.

Ich war schon überrascht, dass postwendend eine App im App-Store angeboten wird, die hier Sicherheit geben soll. Der Barcode-Scanner barcoo – im übrigen auch für andere Systeme erhältlich – scanned die auf den Eiern abgedruckten Anbieter-Codes und gleicht diese mit den Code-Listen ab, die vom Verbraucherschutzministerium Nordrhein-Westfalen veröffentlicht werden. Sobald ein Treffer bei den bedenklichen Erzeuger-Betrieben auftaucht, gibt die App Alarm.

Die aufgedruckte Nummer kann das iPhone zwar nicht über die Kamerafunktion erkennen, aber schnell mal ein paar Nummern eingeben, um Gewissheit über die gesundheitliche Unbedenklichkeit der Lebensmittel zu erhalten, ist ja nun wirklich keine große Sache. Selbstverständlich könnte man sich die Listen aus dem Internet auch vor dem Einkauf ausdrucken und manuell vergleichen, aber schneller und besser geht es auf jeden Fall mit der App. Und darüber hinaus bietet sie ja auch noch die Barcode-Funktionalität

Eine weitere App, die ausschließlich über den Code den Herstellbetrieb ermittelt ist Eiercode. Was Euch besser gefällt, ist ein wenig Geschmackssache. Bleibt nur noch übrig, etwas Ähnliches auch für das Erkennen der Unbedenklichkeit von Fleisch zu entwickeln und online zu stellen. Aber eigentlich bin ich auch hier ganz zuversichtlich, dass eine entsprechende App nicht allzu lange auf sich warten lassen wird.