Don't Miss

iPhone App: OffMaps – Digitaler Stadtführer

By on 2. Januar 2010

Dank integriertem GPS-Empfänger taugt das iPhone inzwischen auch zum Navigationsgerät. Doch auch offline hilft das iPhone jetzt als Stadtführer. Möglich macht es die Applilation „OffMaps“, die jetzt in überarbeiteter Version erschieen ist.

[youtube siyyloGG4Nk]

Und so sieht „OffMaps“ nach der Instalation auf dem iPhone aus:

Auch 2010 werden wir wieder von neuen, interessanten iPhone Apps berichten. Den Anfang macht das digitale Kartenmaterial „OffMaps“, jetzt in der Version 3.0 erschienen.

Für 2,39 Euro kann das neuste Stück iPhone Software in App Store heruntergeladen werden. Was „OffMaps“ kann ist selbsterklärend.

Gewünschtes Kartenmaterial kann auf dem iPhone gespeichert werden und offline genutzt werden.

Der Vorteil durch die Offline-Nutzung: Teure Kosten für Roaming-Gebühren entfallen.

Wem „OffMaps“ nicht zusagt, der kann auch auf andere Lösungen, etwa Navigon fürs iPhone zurückgreifen. Dafür werden dann allerdings 75 Euro fällig.

Ein weiter Vorteil der für „OffMaps“ Spricht: Das Kartenmaterial kann auch auf dem iPod touch genutzt werden.

Um einen fehlerfreien Betrieb von „OffMaps“ zu garantieren, sollte ihr iPhone über die OS-Version 3.0 oder höher verfügen.