Don't Miss

iPhone OS 4.0: Neuerungen für Entwickler und Anwender

By on 11. April 2010

Am vergangenen Donnerstag war es soweit: Auf einer Pressekonferenz enthüllte Apple die Neuerungen, die das iPhone OS 4.0 mit sich bringt. Vor allem für Entwickler wird sich mit mehr als 1.500 neuen Funktionen so einiges tun; aber auch die Anwender können sich auf rund 100 Neuerungen freuen.

Wie bereits im Vorfeld über die Gerüchteküche klar wurde, wird es mit dem neuen Release Multitasking geben. Außerdem wurden Ordner, eine stark verbesserte Mail-Anwendung, der E-Book-Reader iBooks, Unternehmensfunktionen, ein Game-Center und eine Plattform für mobile Werbung angekündigt.

Das Multitasking basiert auf einer eingehenden Analyse vieler Apps und beschränkt sich auf sieben Dienste, die auch im Hintergrund gut funktionieren. Dazu gehören das Abspielen von Musik, das Annehmen von Telefonaten usw. Das klingt nicht nach völligem Multitasking und ist es auch nicht, aber ein Schritt in die richtige Richtung.

Praktisch erscheint mir hingegen die Ordner-Funktion: damit lassen sich Apps gruppieren und man verschafft sich einen besseren Überblick – auch wenn nach einer Studie viele Nutzer weniger als 10 Apps ständig verwenden. Ich kenne doch einige Heavy User, die sehnsüchtig auf eine solche Funktionalität warten.

Und mit iBooks hält auch der Apple-eigene E-Book-Reader auf dem iPhone Einzug. Warum man vom bisherigen Reader wechseln sollte? Zum Beispiel weil sich die E-Books damit zwischen verschiedenen Applegeräten hin-und hersynchronisieren lassen. Und die neuen Funktionalitäten für Unternehmensanwendungen sollen wohl den Druck auf die Blackberry noch einmal verstärken, ebenso die verbesserte E-Mail Funktion.

Noch nicht so überzeugt bin ich von der Begeisterung der Nutzer über iAd – die Werbeplattform, die Apple vorgestellt hat. Was ist Eure Meinung dazu?