Don't Miss

Iphone-Spiele: Eine Auswahl der besten Games

By on 11. Januar 2010

Das iPhone macht mobilen Konsolen wie der Nintendo DS zunehmend Konkurrenz. Kein Wunder, bietet das iPhone mit seinem kapazitiven Touchscreen doch eine interessante Spiele-Plattform für jedermann. Entdecken Sie hier eine Auswahl der besten Games für Ihr iPhone.

Neue Technologie als Katalysator

Immer mehr und mehr Entwickler entwickeln Spiele für das iPhone. Dies liegt zum einen daran, dass das Smartphone neuartige Technologie inne hat, nämlich sein hochberührungsempfindliches Display und den Bewegungssensor. Diese Technologien eröffnen Tür und Tor für völlig neue Spielkonzepte. Zum anderen besitzt das Smartphone genug Grafik-Power, um tolle Spiele entwickeln zu können.

Witzig und unterhaltsam: Super Monkey Ball

Bei diesem Spiel sind sie ein kleiner Affe, der sich in einer Seifenblase befindet und dort nicht mehr rauskommt, er ist quasi dort eingesperrt. Ziel des Spiels ist es, den kleinen Affen über verschiedene Plattformen zum Ziel zu navigieren. Um dies zu erreichen, kippt man das Gerät in die jeweilige Richtung. Die Steuerung die Spiels reagiert sehr gut auf die Bewegungen. Die liebevoll gestaltete Optik des Spiels überzeugt. Das Spiel ist im App Store für 2,99€ zu haben. Speicher workstation kaufen?

Schnell: Crash Bandicoot Nitro Kart 3D

Das Spiel wird als eines der besten Rennspiele für das iPhone gehandelt. Was man in diesem Spiel macht: Man rast als eine Art Comic-Figur in einem Kart über verschiedenste Strecken. 12 dieser Strecken gilt es zu meistern. Alles was sich ihnen an Gegnern als Hindernis darstellt pusten Sie mit 8 verschiedenen Waffen von der Strasse. Um das Gefährt auf Speed zu bringen, neigt man das Smartphone einfach nach vorne, während man für das Bremsen das iPhone nach hinten kippt. Wenn man das Rennen jedoch gewinnen will, sollte man gut mit den Nitro-Beschleunigern umgehen. Die Grafik ist flüssig, farbenfroh und überzeugt. Leider ist keine Mehrspieler-Möglichkeit vorhanden.

Legendär: Bomberman Touch – The Legend of the Mystic Bomb

Es dreht sich um den Ka-Boom-Tempel, in der sich die mystische Bombe versteckt. Ziel des Spiels ist es, diese Bombe zu finden. Man sprengt sich durch verschiedene Levels und versucht dabei die Gegner in die Luft fliegen zu lassen. Dabei ist ein Gespür für gutes Timing nötig, denn die Explosionen finden in bestimmten zeitlichen Abständen statt. Das Spiel macht eine Menge Spass und ist sehr unterhaltsam. Leider fehlt auch hier ein Multiplayer-Mode gänzlich.

Strategie gefragt: Field Runners

User berichten, dass das Spiel süchtig machen soll. Es handelt sich bei diesem Klassiker um ein so genanntes Tower-Defense-Spiel. Man fungiert als Verteidiger bestimmter Gebäude und muss anhand verschiedener Waffen immer grösser werdende Massen kleiner Männchen daran hindern, das Spielfeld bis hin zum Gebäude zu überqueren.

Flug-Stunde gefällig?: Flight Control

Das Spielziel ist einfach: Man muss kleine Flugzeuge landen. In diesem Sinne spielt man die Rolle eines Towers, der eine Horde landewütiger Flugzeuge davon abhalten muss, ineinander zu fliegen. Dabei haben bestimmte Flugzeugtypen auch eine bestimme Landebahn, auf der sie gelandet werden möchten.

Foto: abdulsatarid – Fotolia.com