Don't Miss

iPhone und T-Mobile

By on 4. Juli 2007

Es scheint so, als wird T-Mobile in Europa der Exklusivpartner von Apple für den Vertrieb des Mobiltelefons mit dem Apfel-Logo. Steve Jobs, der CEO von Apple, will in Europa wie auch schon in den USA nur mit einem Netzbetreiber exklusiv kooperieren. Er betrachte das iPhone als exklusives Handy, das auch so angeboten werden soll.

In den USA ist es AT&T und Europa wohl allem Anschein nach bald T-Mobile. Anbieter wie Orange, Hutchison und O2 scheinen schon aus dem Rennen um den Exklusivvertrag zu sein. Es sind wohl nur noch Vodafone und T-Mobile im Gespräch. Insider glauben, dass T-Mobile bessere Chancen als Vodafone hat. Begründet wird es mit den verschiedenen Musikportalen. Vodafone’s Musikportal Live! Portal scheint nicht kompatibel mit der iTunes-Software zu sein, das Portal von T-Mobile anscheinend schon.

Ende des Jahres, wahrscheinlich aber schon im Herbst will Apple mit dem iPhone in den europäischen Handymarkt einsteigen. Der Exklusivverkauf kann wohl in den USA erfolgreich sein, Experten glauben aber, dass diese Strategie in Europa nicht funktionieren wird. Der Markt sei in Europa viel zu zerstückelt. Mit T-Mobile hätte Apple sicherlich ein potenten Partner in Deutschland, aber in den anderen europäischen Ländern ist T-Mobile bei weiten nicht so verbreitet. Deshalb sollte Apple ruhig noch mehr Partner finden, so dass der ganze europäische Markt bedient werden kann. Schließlich soll das iPhone neben den iPods und den Macs dritte Kraft im Hause Apple werden.