Don't Miss

iPhone Verkaufszahlen: Apple verbucht wieder neuen Rekord

By on 24. Januar 2013

Apple hat seine Bücher geöffnet und die Zahlen des 4. Quartals 2012 bekanntgegeben. Dabei hatte der IT-Gigant wieder einige Rekorde im Angebot. So verzeichnete Apple bei den Verkaufszahlen des iPhone und iPad neue Höchstwerte und auch der Umsatz fiel so hoch aus wie noch nie.

Im letzten Quartal konnte Apple insgesamt 47,8 Millionen iPhones verkaufen – im Vergleich zum Vorjahresquartal (37,04 Mio. iPhones) eine stolze Steigerung von mehr als 29 Prozent. Aber auch das iPad mini und das iPad 4 waren im Weihnachtsquartal heiß begehrt und erzielten mit 22,9 Millionen Einheiten ebenfalls einen Rekordwert. Den dritten Rekord lieferte Apple beim Umsatz, der mit 54,5 Milliarden US-Dollar so hoch wie noch nie zuvor ausfiel.

iMac und iPod: Verkaufszahlen gehen zurück

Doch Apple hatte nicht nur gute Nachrichten im Köcher. So gingen die Mac-Verkäufe deutlich zurück, was aber in erster Linie Fertigungsproblemen geschuldet werden darf. Auch im iPod-Sektor konnte der Apfelkonzern insgesamt 3 Millionen Geräte weniger als im Vorjahr verkaufen.

Zudem stagniert der Gewinn im Jahresvergleich und fiel mit knapp über 13 Milliarden US-Dollar nur marginal höher aus als im Jahr zuvor aus.

Apple Quartalsbericht: Verkaufszahlen, Umsatz, Gewinn im Überblick

  • 47,8 Millionen iPhones (37,04 Millionen iPhones in Q4/2011)
  • 22,9 Millionen iPads (15,43 Millionen iPhones in Q4/2011)
  • 4,1 Millionen Macs (5,2 Millionen Macs in Q4/2011)
  • 12,7 Millionen iPods (15,4 Millionen iPods in Q4/2011)
  • 54,5 Milliarden USD Umsatz (46,33 Milliarden USD Umsatz in Q4/2011)
  • 13,1 Milliarden USD Gewinn (13,06 Milliarden USD Gewinn in Q4/2011)

An der Börse kamen die Apple Zahlen trotz Rekorde aber alles andere gut an. Die Aktie brach um satte 10 Prozent an.

Foto: Fotolia, 47156764, bloomua