Don't Miss

Itunes Rewind: Eine Hommage an die besten iPhone Spiele 2009

By on 8. März 2010

Spieleentwickler, deren Spiele im Jahr 2009 schon sehr beliebt waren und jetzt  in Apples hauseigener „Best-of-List“ wiederzufinden sind, dürfen sich freuen, sorgt eine solche Platzierung doch nochmals für kräftige Umsatzanschübe für Entwickler zum Jahresbeginn

Rückspullauf: Die besten Apps

Das  Jahr 2009 endet und 2010 beginnt. 2009 war ein wirklich erfolgreiches Jahr für den mobilen App-Store der Firma Apple, der Spiele und Applikation aller Art bereit hält. Seit der Gründung des App-Stores im Sommer 2008 wurden nunmehr weit über 1 Milliarde Apps heruntergeladen. Die beliebtesten und besten Apps hat Apple nun in seinem Itunes-Store festgehalten und lässt das Jahr 2009 mit einer feinen Komposition an Applikationen ausklingen. Zu diesen Top-Apps gehören unter anderem die TomTom-Navigations-Apps,“ n-tv“, „Weather Pro“ und viele andere.

Navigon: Jetzt auch auf dem iPhone

Der Hersteller Navigon hat im letzten Jahr das heissersehnte Iphone-Navigationspaket in den Appstore gebracht. Laut Hersteller verwandelt die Software das iPhone in eine mobile Navigationszentrale, die den User durch ganz Europa navigiert. Die Software soll benutzerfreundlich und hevorragend in die Benutzerumgebung des Smartphones integriert sein. Das Paket ist in verschiedenen Version mit unterschiedlichen Länderkarten für Europa erhältlich.  Das Paket ist seiner günstigsten Version für mindestens 55 Euro zu haben.

Süchtigmacher: Doodle-Jump

Bei diesem niedlichen Spiel geht es darum, ein kleines sprungsüchtiges Männchen über mehrere Stufen so hoch wie möglich kommen zu lassen. Das Männchen erlebt bei diesem Abenteuer auf seinem Weg jede Menge Monster, Löcher und Hindernisse, die es zu überwinden gilt. Das Spiel ist einfach gestaltet, bringt jedoch einen Riesenspass.  Der Knüller. Im App-Store ist es für 79 Cent zu haben und wird regelmässigen Updates unterzogen.

iPhone als Wetterfrosch: Weather Pro

Das App Weather Pro ist bekannt für seine qualitativ hochwertigen Wetterberichte-und Vorhersagen. Derzeit befinden sich ca. 2 Millionen Länder, Städte und Ortschaften im Portfolio. Darüber hinaus bietet die App eine dynamische Kartenansicht. Für einige Länder ist sogar eine Radaransicht verfügbar. Der Clou: Die App versteht sich auf Geo-Lokalisierung. Das heisst, dass die App mithilfe des integrierten GPS-Chips herausfinden kann, wo sie sich gerade befinden und für diese Region das richtige Wetter anzeigt. Echte Wetterfrösche kommen an dieser App kaum vorbei.

Fazit: Eine Fülle an Apps

Diese und eine ganze Menge mehr an Apps finden sich im App-Store. Mit Sicherheit wird etwas für jeden dabei sein. Abgesehen von Apples hauseigener “Best of” ist die Auswahl an Apps im Store mittlerweile so gross, dass es mit Sicherheit für jeden etwas gibt, auch wenn die Bestenliste den User nicht besonders anspricht. Ein Blick in den Store lohnt sich.

Foto: maconga – Fotolia.com