Don't Miss

Mit Cross Fingers können Wartezeiten gar nicht lang genug dauern

By on 16. Oktober 2011

Eigentlich kann ich mit Spielen nicht allzu viel anfangen. Es gibt nur selten welche, die mich dauerhaft begeistern können und noch rarer sind diejenigen, die kostenlos heruntergeladen werden können. Umso positiver hat mich Cross Fingers überrascht, denn es hat genau die richtige Mischung aus Kurzweil und Spannung.

Mit Cross Fingers ist Mobigame ein wirklich nettes Speil für das iPhone gelungen. Das Prinzip ist denkbar einfach: Helle Spielsteine müssen nach vorgegebenen Puzzle-Mustern angeordnet werden – und damit das nicht ganz so einfach ist, blockieren rote Spielsteine den Weg dahin. Manchmal müssen die Spielsteine auch mehrfach umgeordnet werden, bevor sie richtig sortiert werden können und ein anderes Mal muss man den blockierenden Spielstein festhalten, weil er sonst immer an seinen Ausgangsplatz zurückgleitet.

Seit wir Euch Cross Fingers vor rund einem Jahr zum ersten Mal vorgestellt haben, gibt es einige Änderungen und Neuerungen: Die 90 verschiedenen Puzzles wurden inzwischen auf 120 Puzzles aufgestockt. Es gibt neben der Version für iPod Touch und iPhone auch eine für das iPad und seit Ende September ist das Game zudem kostenlos.

Die kostenpflichtige Version ist mit 0,79 Euro ebenfalls noch sehr günstig und bietet weitere 390 Level. Da sollte einem nicht so schnell langweilig werden.  Neben der Überbrückung der üblichen Wartezeiten, der morgendlichen Busfahrt zur Arbeit oder einfach nur mal zwischendurch. Durch die Möglichkeit, die gespeicherten Zeiten bis zur richtigen Lösung miteinander zu vergleichen, lässt sich das Spiel sogar mit mehreren gut zocken.