Don't Miss

Navi Apps bieten oft keine einzelnen Länder-Karten an

By on 20. September 2011

Navi ZubehörJe mehr Funktionen man in einem Gerät vereinen kann, umso besser. Da ist es nicht besonders verwunderlich, dass immer mehr Autofahrer ihre Smartphones auch als Navigationsgerät nutzen möchten. Einfach ein passendes App herunterladen und schon kann es losgehen. Besonders häufig wird dabei auf die Apps von Garmin, Navigon und TomTom zurückgegriffen.  Aber wie gut sind die Apps wirklich?

Kartenmaterial für europäische Länder

Wenn man sich für ein App von TomTom entscheidet, dann wird man sich wahrscheinlich für das Kartenmaterial von Deutschland, Österreich und der Schweiz entscheiden. Das kostet immerhin knapp 50 Euro. Und solange man sich innerhalb dieser drei Länder befindet, gibt es da auch keinerlei Probleme. Jede noch so kleine Straße ist zu finden, und man kommt mühelos an jedes gewünschte Ziel. Dieser Spaß wird allerdings getrübt, sobald man sich aufmacht in Länder wie Spanien oder Italien. Denn möchte man einfach die zusätzlichen Länder aus dem App Store herunterladen, so findet man die einzelnen Länderkarten leider nicht im Angebot. Erst mit einem herkömmlichen Navigationsgerät ist dies möglich.

Zusatzkosten

Es werden verschiedenen Apps mit Kartenmaterial für ganz Europa, Westeuropa oder auch Osteuropa angeboten, aber leider keine einzelnen Länder. Will man also die Italien-Karten haben, dann muss man zusätzliche 70 Euro investieren. Unter Umständen sogar weitere 90 Euro, falls man ein Land aus der „Ganz Europa“-Kartensammlung braucht. Und wer trägt die Schuld an dieser Geldfalle? TomTom sagt, es sei Apple, die keine andere Möglichkeit zuließe. Apple wiederum beruft sich auf den hauseigenen TomTom InStore. Und den gibt es tatsächlich. Hier werden diese Einzelkarten aber leider auch nicht angeboten. Wenn man allerdings auf der Suche nach Stauinfos oder Radarkameras ist, kann man diese ohne Probleme herunterladen.  Es ist also Vorsicht geboten, wenn man sich Navigations Apps auf sein Telefon lädt. Wer sein Smartphone unbedingt auch als Navigationssystem nutzen möchte, der sollte sich vielleicht einmal ganz genau bei günstigen Handys ohne Vertrag umsehen. Denn hier gibt es unter anderem die Nokia Telefone, die mit Ovi-Maps ausgeliefert werden. Da ist das Navi also schon mit drin!
Image from: Nature Cats – Fotolia