Don't Miss

Neue iPhone-Firmware 1.1.3 in den Startlöchern

By on 30. Dezember 2007

Im Februar 2008 kommt eine neue Firmware für das iPhone mit Drittentwickler-Software-Unterstützung heraus. Doch scheinbar wird es bereits in einigen Tagen für alle iPhone-Besitzer zum guten Start in das neue Jahr noch ein Update geben.

Die Newsseite Gizmodo berichtet, dass es bald eine neue Firmware für das iPhone geben wird. Diese wird es ermöglichen die Icons auf dem Startscreen des iPhones mit dem Finger an andere Stellen zu bewegen. Ein Video zeigt wie es geht:

[youtube vs_Vev1id3c]

Wenn man genau hinschaut, sieht man, sobald das Icon in den rechten Screen verschoben wird, dass sich unten zwei übliche Apple-Punkte bilden, die anzeigen auf welcher Seite man sich gerade befindet. Wie Gizmodo berichtet, handelt es sich um kein Fake. Laut Aussagen des bekannten iPhone-Hackers Natetrue wäre hierfür zuviel Arbeit notwendig gewesen, er selbst könne die Echtheit bestätigen. Bei der Installation würde Apples Sicherheitsschlüssel genutzt, der bisher von keinem geknackt wurde. Nur mit diesem Schlüssel sei ein Firmware-Update auf dem iPhone ohne Probleme installierbar. Zudem würde das Firmware-Update alle bisherigen Hacks und Jailbreaks zerstören, ein weiterer Hack ist dann erstmal nicht mehr möglich.

Die Einführung dieses Features macht insoweit Sinn, als dass man Webseiten-Bookmarks als Icon auf dem Startscreen ablegen und so sehr schnell auf die jeweiligen Webseiten oder Webanwendungen zugreifen können wird. Zudem wird man aller Voraussicht nach ab Februar 2008, dank des neuen iPhone SDKs, Drittentwickler-Software auch direkt vom Startscreen aus starten können. Ein logischer Schritt also. Andererseits könnte es sich auch hierbei um einen großen Fake handeln, allerdings wäre der Aufwand für diesen erheblich gewesen, wie Hacker Natetrue berichtet. Dass sich die Firmware noch nicht im Internet laden lasse, läge daran, dass sie mit einem Wasserzeichen versehen sein könnte. Und die Herausgeber wollen unerkannt bleiben, daher gibt es bisher nur Bilder und Videos zu sehen.

Weitere Highlights des kommenden Firmware-Updates:

  • die Bestimmung des aktuellen Standorts in Google Maps. Hierbei wird der Standort auf rund 1000 Meter genau über die Sendestationen der Mobilfunkanbieter angezeigt. Ein sehr hilfreiches Feature, wenn man mal unterwegs ist und nicht genau weiß, wo genau man sich gerade aufhält.
  • das Senden von SMS an mehrere Personen. Das war bisher leider nicht möglich. Jedes Mal, wenn man eine SMS an mehrere Personen verschicken wollte, musste man diese immer wieder erneut eingeben. Völlig uneffektiv und daher kaum verwunderlich, dass hier nun ein Update kommt.
  • in Google Maps ist es nun auch möglich sich eine Hybrid-Ansicht anzeigen zu lassen. Bisher konnte man sich entweder die Stadtplan-Ansicht oder die Satelliten-Ansicht anzeigen lassen. Eine Satelliten-Ansicht mit Straßennamen war bisher nicht möglich.

Eine schöne Fotosammlung der neuen Funktionen gibt es auf Flickr zu betrachten.
Wir sehen der neuen Firmware mit großer Freude entgegen und gehen jetzt einfach mal davon aus, dass es sich nicht um ein Fake handelt.