Don't Miss

Opera jetzt für das iPhone

By on 18. April 2010

Wer bisher auf dem iPhone surfen wollte, musste die mitgelieferte Version von Safari verwenden. Das war irgendwie schon ok – aber wenn man mal einen anderen Browser lieb gewonnen hat, möchte man halt ungern darauf verzichten.

Deshalb gibt es jetzt gute Nachrichten für die Fangemeinde von Opera. Völlig unerwartet hat Apple im iTunes Store die iPhone und iPod Touch Variante dieses Browsers „Opera Mini“ durchgewinkt.

Experten hatten im Vorfeld eine kontroverse Diskussion geführt, ob Apple die Konkurrenz zum hauseigenen Browser Safari wohl aussperren würde. Opera hat sich dennoch an die Arbeit gemacht – vielleicht um bei den Bedarf der iPhones mit Jailbreak zu befriedigen.

Clever gemacht war allerdings die offensive Kommunikation mit einem Counter bis zum Launch der Applikation. Ob das wohl das probate Mittel ist, um Apple unter Druck zu setzen, die Veröffentlichung ungeliebter Apps und Applikationen zu ermöglichen. Es scheint so!

Opera-Nutzer werden vor allem Tabbed-Browsing, die Kennwortverwaltung, die  Schnellwahl und die Synchronisation der Lesezeichen, Notizen und Schnellwahleinstellungen mit dem Desktop durch Opera Link zu schätzen wissen. Am allerwichtigsten aber ist das schnelle Laden von Webseiten, das bei Opera Mini im Vordergrund steht. Selbstverständlich ist die App kostenlos.

[Video via Golem]