Don't Miss

Polen fördert Games mit Millionen

By on 13. Oktober 2017

Der polnische Staat beweist erneut, dass die lokale Videospiel-Industrie hoch geschätzt wird. Polnische Entwicklerstudios freuen sich über Fördermittel in Millionenhöhe. Im Rahmen des "GameInn"-Programms vergibt Polens Nationales Zentrum für Forschung und Entwicklung laut dem Branchenportal "Games.Markt" insgesamt 115,8 Millionen Zloty (umgerechnet etwa 26,1 Millionen Euro). Die Förderung soll dazu dienen, polnische Entwicklerstudios auf internationalem Niveau konkurrenzfähig zu machen.

Dass das funktioniert, haben die Entwickler bereits unter Beweis stellen können. CD Projekt RED ("The Witchter 3"), Techland ("Dying Light") oder CI Games ("Sniper Ghost Warrior 2") haben allesamt international hoch anerkannte Titel auf den Markt gebracht. Beim Studio CD Projekt RED soll die Förderung dazu beitragen, die abstrakten Vorhaben "City Creation" und "Seamless Multiplayer" voranzubringen. Auch lebensechtere Animationen sollen mit diesen Mitteln erforscht werden. Aller Wahrscheinlichkeit nach werden diese Punkte alle im nächsten großen Titel "Cyberpunk 2077" einfließen.

Fotocredits: CD Projekt RED

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.