Don't Miss

ReelDirector: eine guter Video-Editor für das iPhone

By on 25. Oktober 2009

Mit der letzten Version des iPhone wird es immer beliebter, mit dem iPhone auch Videos zu drehen, zu bearbeiten und direkt ins Internet zu stellen. Dafür braucht man natürlich entsprechende Software. Die Lücke, die es auf diesem Gebiet bislang gegeben hat, will ReelDirector schließen.

Mit dem Release des iPhone 3G S erhielt das Kulttelefon die längst überfällige Videofunktion. Klar, dass über kurz oder lang auch ein Video-Editor her musste.

ReelDirector bietet fast alles, was eine vollwertige Videoschnittsoftware heutzutage braucht. So können einzelne Clips per Drag-and-Drop auf eine Zeitleiste gezogen, angeordnet und arrangiert sowie geschnitten werden, um aus den einzelnen Sequenzen einen einzigen Clip zu gestalten.

Aber damit nicht genug: für die Übergänge stehen 27 verschiedene Effekte zur Verfügung, darunter verschiedene Fadings. Selbstverständlich können auch Texteinblendungen die Bilder genauer beschreiben. Damit lässt sich zudem ein Titel bzw. Abspann gestalten.

Die Clips lassen sich so lange bearbeiten, bis der Nutzer mit dem Ergebnis vollständig zufrieden ist. Dann kann das Filmchen entweder auf dem iPhone gespeichert, per E-Mail verschickt oder direkt auf YouTube hochgeladen werden. Allerdings dauert die Bearbeitung ein wenig, sodass man hier das Quentchen Geduld mitbringen sollte.

Für 5,99 Euro im AppStore ist ReelDirector: nicht gerade ein Schnäppchen und es gibt jede Menge Tools, die Ähnliches bieten. Aber keines davon ist so komplett und einfach zu bedienen.
Ein Video-Demo erläutert die Funktionsweise noch einmal genuer:

Künftig könnte man sich für ein Update auch noch weitere Funktionalitäten wie z.B. das Einfügen von Hintergrundmusik oder das Einstellen der Länge der einzelnen Titel vorstellen. Genug Raum und Ideen also für Updates.

Fazit: Selbstverständlich kann der ReelDirector kein vollwertiges Schnittprogramm auf dem Laptop oder dem Desktop ersetzen. Für die mobile Anwendung, das schnelle Video an Freunde oder Bekannte oder den bewegten Schnappschuss reicht das Videoschnittprogramm aber allemal aus und produziert Clips in sehr respektabler Qualität.