Don't Miss

Skandal: iPhone-Tarife in Österreich viel günstiger

By on 14. März 2008

Nun ist das iPhone also auch endlich bei unserem deutschsprachigem Nachbarn Österreich erhältlich. Aber was sind die Unterschiede zum deutschen Angebot?

Genauso wie in Deutschland hat auch in Österreich T-Mobile den exklusiven Zuschlag für den Vertrieb des iPhones erhalten. Grund genug sich einmal die Tarife anzuschauen, handelt es sich doch auch in Österreich um das gleiche große deutsche Unternehmen, welche diese anbietet.

Viel Kritik ernteten die von T-Mobile Deutschland entworfenen Tarife für das iPhone, der allgemeine Vorwurf lautete die Preise seien überteuert und die inkludierten Leistungen zu gering. Im günstigsten Tarif für 49 Euro erhält man bei uns gerade mal 100 Inklusivminuten sowie 40 SMS. Zudem wird die EDGE-Geschwindigkeit hier bereits ab 200 Megabyte Datenvolumen im Monat auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt, so jedenfalls lauten die offiziellen Vertragsbestimmungen.

In Österreich hingegen hat sich T-Mobile dazu entschlossen ein völlig anderes Tarifmodell anzubieten. Statt wie hier drei Tarife anzubieten, die von 49 Euro bis zu 89 Euro im Monat reichen, bietet T-Mobile Österreich nur zwei Tarife. Die günstige Tarifvariante kostet 39 Euro, der „teure“ Tarif 55 Euro. Neidisch wird man als Deutscher dann auch, wenn man sich die inkludierten Leistungen dieser beiden Angebote anschaut.

Im Classic-Tarif, der 39 Euro kostet, gibt es 1.000 Freiminuten im Monat in alle Netze! Darüber hinaus kostet auch in Österreich jede weitere Minute 25 Cent (hier sollte man lieber vergessen, dass uns T-Mobile Deutschland zu Beginn 39 Cent pro Minute aus der Tasche ziehen wollte). Im Classic-Tarif sind allerdings keine Frei-SMS enthalten, diese kosten 25 Cent pro SMS. Rechnet man das aber mal hoch, dann hätte man im Vergleich zum deutschen Tarif für 49 Euro auch genau 40 SMS enthalten! Das heißt, die Österreicher bekommen 900 Minuten (!) zusätzlich im Monat zum gleichen Preis wie wir in Deutschland!!

Noch besser wird es im Supreme-Tarif. Hier gibt es je (!) 1.000 Minuten zu T-Mobile, 1.000 Minuten ins Festnetz, 1.000 Minuten in andere Netze, 1.000 Minuten zur T-Mobile-Mailbox und zusätzlich noch 1.000 Frei-SMS in alle Netze!! Um es noch mal ganz klar zu machen, wer es geschickt anstellt hat so zu diesem Preis 4.000 Minuten (!) im Monat inklusive und zusätzlich noch 1.000 SMS. Im Monat gibt es zudem drei Gigabyte Datenvolumen in beiden Tarifen inklusive. Ist das zu fassen?!

Es handelt sich um das gleiche Unternehmen, welches in Österreich die Tarife anbietet, wie hier in Deutschland, nur im Gegensatz dazu, zieht man uns hier in Deutschland gnadenlos das Geld aus der Tasche. Unglaublich! Manch Österreicher sagt jetzt, dass in Österreich die Tarife generell viel günstiger seien. Hey, aber jetzt mal halblang! Bei uns waren und sind die Tarife normalerweise auch nicht so hoch wie bei den iPhone-Tarifen von T-Mobile Deutschland! Es gibt zahlreiche andere Anbieter, die keinen monatlichen Grundpreis verlangen und bei denen jede Minute und SMS gerade mal 10 Cent kostet. Zudem gibt es auch wieder andere Anbieter, die bereits Flatrates in alle deutschen Netze anbieten und das mittlerweile für weniger als 70 Euro! Das ist wirklich traurig, aber ich werde diese Tarif-Politik von T-Mobile Deutschland in Zukunft nicht weiter unterstützen. Wenn schon, dann gleiche Bedingungen für alle…

8 Comments

  1. ähm

    16. März 2008 at 01:12

    immer mit der ruhe… man soll doch äpfel nicht mit birnen vergleichen, das geht doch nicht… während der deutsche markt kaum noch großartig zu erkämpfen gilt, stellt sich dies in österreich komplett anders da!

    der österreichische markt ist noch lange nicht ausgereizt und dort gibt es einen viel intensiveren konkurrenzkampf, weshalb dort in diesem bereich generell alles viel billiger ist…. wegen dieser marktsituationen muss auch die t-mobile dort anders auftreten, ist doch klar… tz

  2. Christian

    17. März 2008 at 10:43

    Fakt ist aber auch, dass wir in Deutschland mit die schlechtesten iPhone-Tarife weltweit haben und auch bei uns der Markt stark umkämpft ist. Die iPhone-Tarife gehören auch mit zu den teuersten, die der Mobilfunk-Markt in Deutschland derzeitig zu bieten hat. Ich kenne viele, die sich gern ein iPhone kaufen würden, aber nicht zu diesen Konditionen.

  3. MJesusfan

    25. Juni 2008 at 12:34

    Zu den Verbesserungsmöglichkeiten der iPhone 3G Tarife gibts eine Umfrage, bei der man noch mitmachen kann.

  4. MJesusfan

    25. Juni 2008 at 12:35

    …dachte die Website-Angabe wird in den Post mitübernommen…

    hier der Umfrage-Link: http://www.iphone-tarif-blog.blogspot.com

  5. Christian

    7. Juli 2008 at 09:25

    Wurde doch, klick mal auf deinen Namen! 😉

  6. tranneL

    27. September 2009 at 16:37

    Soso
    jz mal nich so schnell!!

    ich wohne selber in Deutschland gehe aber in Österreich auf die Schule

    ..es stimmt das in in Österreich alles im Bereich Handy Billiger ist aber man muss bedenken, dass ich in Österreich mit meinen Freiminuten „nur“8 Mio Menschen anrufen kann!!!

    Bei Orange Austria bekommt man das Iphone auch und die Zocken die Leute gnadenlos ab!!!
    Ich habe mir vor ca. 3 Monaten das Iphone bei Orange gekauft

    (Inkludiert: 1000 SMS 1000 Minuten Österreich weit 100 Minuten in die EU und 1GB Daten) Mein Tarif heißt nur so zu Info „Team Orange Young“ und ich zahle 12.50 im Monat (!) Das Iphone hat mich 1€ gekostet und ich habe obendrein 201€ zum 1 Geburtstag von orange bekommen!!
    Is Mega super so weit, vor ca.3 Wochen wollte ein Freund von mir den gleichen Tarif!!
    …Im Orange Shop mussten wir feststellen das alle Tarife ungenannt worden sind (Sie heißen jz. Team Europa) und kosten im Jugendangebot mit weniger Viel weniger Datenvolumen über das doppelte
    Der Tarif „Team Europa Young“ kostet jz. 35 Euro
    FRECHHEIT!!!!!

    Wers sich anschauen will
    http://www.orange.at/Content.Node/young/team_europa_young/

  7. Patrick

    23. November 2009 at 21:53

    Also in Österreich ist komplette Mobiltelephonie viel billiger weil ÖSTERREICH EIN TESTLAND IST!!!!!!! In Österreich leben „nur“ 8 Millionen Menschen und Österreich zählt zu den reichsten Ländern. Deshalb testen die Anbieter ihre Tarife in Österreich weil sie dort nicht mit so einem großen Verlust rechen müssen wenn der Tarif flopt…

  8. microjoh

    28. Oktober 2010 at 09:38

    thx für den guten beitrag !! ich möcht nur mal hinzufügn das österreich einfach besser ist als deutschland !! und deshalb hol ich mir jzz mal das iphone 4 😀