Don't Miss

Ski fahren im Stubaital mit dem iPhone

By on 7. November 2010

Anfang November wird man als Münchner langsam unruhig, sucht Ski und Skischuhe im Keller zusammen, lässt den Service machen, sorgt für die Winterreifen beim Auto, damit alles bereit ist, wenn der erste Schnee fällt. Und dann heißt es „Schifoan is des leiwandste wos ma si nur vorstelln kann“.

Wer kennt ihn nicht, den Kultsong von Wolfgang Ambros. Der Stubaier Gletscher ist eines der Skigebiete, die bereits sehr früh in der Saison Schneesicherheit bieten können und das relativ zügig von München zu erreichen ist. Deshalb gehört es auch zu den verschiedenen Wohnzimmern der Großstädter, die dann in Massen ins Tal strömen. Deshalb wurde gerade das Eisgrat für eine stolze Summe neu gestaltet.

Für iPhone-Nutzer wurde Ende Oktober ganz aktuell die neue Version 1.1 der Stubai Online App eingestellt. Neben den aktuellen Wetterinformationen findet man dort einen Plan des Skigebietes und Unterkünfte aufgeteilt nach Hotels, Gasthöfe und Pensionen sowie Ferienhäuser. Bilder aus dem Urlaubsgebiet runden das Angebot ab. Und im Sommer kann die App auch als Wanderführer genutzt werden. Oder Ihr nutzt die Facebook Seite des Stubaital, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Keine besonderen Spielereien also, aber alles was man als Besucher des Stubaitals braucht. Wer weitere Informationen zu Skigebieten in ganz Österreich braucht, ist mit der App des Österreichischen Tourismusbüros gut bedient. Diese hatte ich Euch im letzten Jahr bereits einmal ans Herz gelegt. Die aktuelle Version ist vom 4. November.

One Comment

  1. Jana

    8. November 2010 at 12:01

    Das ist ja ein cooles iPhone App, danke für diesen Hinweis werde ich mir gleich holen und mal ausprobieren. Wenn es noch weitere gute Skifahr Apps gibt bitte immer melden :).