Don't Miss

Smartphone und Internet: Zwei wie Pech und Schwefel

By on 13. Oktober 2017

Internetzugang bedeutete bis vor kurzem noch, mit Tastatur und Maus vor einem Computerbildschirm zu hocken. Seit der Verbreitung von Smartphones findet hier ein merklicher Wandel statt. Die Mobiltelefone von heute erweisen sich als kleine Alleskönner, die dazu noch auf Schritt und Tritt griffbereit sind. Es ist also wenig verwunderlich, dass inzwischen 30 Prozent der Internetnutzer privat vor allem mit dem Smartphone ins Netz gehen.

2016 lag der Anteil noch bei 20 Prozent, wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom nun zeigt. "Das Internet wird immer mobiler. In Kürze wird das Smartphone auch den Laptop als meist genutzten Internetzugang ablösen", prophezeit Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. "Immer mehr neue Dienste werden gar nicht erst für den Desktop entwickelt, sondern ausschließlich zur mobilen Nutzung."

Fotocredits: Pexels / Pixabay.com / CC0

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.