Don't Miss

Swype

By on 22. August 2010

Swype


Mittlerweile der Beta-Phase entwachsen und auf dem ersten Motorola-Hanmdy immer Dauereinsatz. Mit Swype kommt eine völlig neue Text-Eingabemethode auf das Smartphone.
Ob iPhone oder Nexus One: Die Eingabe von Text ist selbst beim besten Touchscreenhandy noch nicht so einfach, wie über eine echte Tastatur. Das soll die neue Handy-App Swype jetzt endgültig ändern. Anstatt einzelne Buchstaben anzutippen, malen Sie bei Swype das gewünschte Wort auf die Tastatur. Weil Swype kleine Ungenauigkeiten deutlich besser verzeiht als eine normale Touchscreen-Tastatur, funktioniert das schon nach wenig Übung sehr schnell. Es dauert nicht lange, bis man sich ein Leben ohne Swype gar nicht mehr vorstellen kann. Vor allem, weil man Swype auch genauso nutzen kann, wie eine normale Touchscreen-Tastatur.



Die neusten Handys finden Sie hier:


Besser für Touchscreen-Handys

Manko für deutsche Benutzer: Das deutsche Wörterbuch ist noch nicht besonders umfangreich. Swype hat also mit deutschen Eingaben deutlich mehr Probleme als mit englischen. Wer die innovative Lösung trotzdem schon mal testen will, kann findet im Netzwerk noch die eine oder andere kostenlosen Beta-Version als apk-Datei. Auf der Webseite des Anbieters gibt es viele Videos, die Neueinsteigern den Umgang mit Swype anschaulich erklären.
Erhältlich für: Windows mobile, Android
www.swypeinc.com