Don't Miss

T-Mobile – Kein Voice over IP für iPhone User in Deutschland?

By on 7. Juli 2008

Die Mobilfunk-Tochtergesellschaft der Telekom, T-Mobile, hat angekündigt, dass für deutsche Besitzer eines iPhones einige über das Gerät möglichen Dienste, insbesondere Voice over IP, aufgrund von zu hoher Belastung des Netzes nicht angeboten werden sollen.

VoIP wird demnach nur über WLAN möglich sein. Das Streamen von musikalischen Downloads, welches im T-Mobile-Netz viel mehr Traffic wegnimmt, soll aber weiterhin erlaubt sein. Auch das Instant Messaging wird wohl erlaubt sein, nicht zuletzt, weil T-Mobile einen eigenen IM-Dienst plant.

Damit katapultiert sich T-Mobile aus meiner Sicht endgültig ins Abseits. Wer sich zuerst exklusive Verkaufsrechte sichert und dann das Produkt im Vergleich zu anderen Ländern nicht im vollen Paket anbietet, der handelt nicht in meinem Interesse.

Der Start des iPhone-Verkaufs am 11. Juli steht zumindest in Deutschland immer mehr unter einem schlechten Stern.

via: inside-handy

One Comment

  1. MJesusfan

    7. Juli 2008 at 12:35

    T-Mobile sollte bis zum Start schnell noch die Tarife etwas verbessern. Damit würden sie auch ca. 115% mehr Verkäufe des iPhone 3G erzielen.

    Versteh ich nicht, das die sich nicht bewegen.