Don't Miss

Was ist der Mobilfunkstandard 4G

By on 30. Mai 2011

Wenn Sie sich gelegentlich über die aktuellen Nachrichten aus dem Mobilfunksegment informieren, dürften Sie bereits von dem neuen 4G Mobilfunkstandard erfahren haben. Dieser wird als offizieller Nachfolger des bereits verbreiteten UMTS Standards gehandelt und gerne auch als LTE bzw. Long Term Evolution bezeichnet. Das Besondere an 4G ist natürlich die deutlich höhere Übertragungsrate. So werben diverse 4G Anbieter mit Bandbreiten von bis zu 20 MBit, die ganz ohne Kabel erreicht werden sollen. In naher Zukunft sollen Regionen mit 4G Verfügbarkeit sogar mit Bandbreiten von bis zu 50 MBit online gehen können.

Wird noch nicht komplett unterstützt

Da es zurzeit nur wenige Mobiltelefone gibt, die mit der neuen Übertragungstechnik zu Recht kommen, können Sie das Angebot der 4g Anbieter per USB Surfstick oder LTE Router mobil nutzen. Dieses Funktioniert im Grunde genommen nach dem gleichen Prinzip, wie es auch beim UMTS Surfstick der Fall ist. Es wird lediglich der Stick, eine SIM Karte, ein Datentarif und natürlich 4g Verfügbarkeit vorausgesetzt. Da jedoch mit dem Ausbau der neuen Netzinfrastruktur in ländlichen Regionen begonnen wurde, in denen bislang nur per ISDN online gegangen werden konnte, sollten Sie im Vorfeld Ihre 4g Verfügbarkeit prüfen.

Empfang

Ob Sie bei sich zu Hause 4G Empfang haben, lässt sich relativ einfach und schnell auf den Webplattformen der 4g Anbieter überprüfen. Hierfür geben Sie lediglich ihre Adresse oder Festnetznummer an und erfahren sofort ob und mit welcher Bandbreite Sie per 4G im Internet surfen können.