Don't Miss

YPS: Revival auf dem iPhone

By on 7. Dezember 2009

Die Zeitschrift YPS gehört irgendwie zu meiner Jugend: viele kleine Spielereien haben uns damals die Zeit verkürzt und so manch einen zum Basteln eingeladen. Ob Agenten-Outfit oder Forscher-Zubehört – all das konnte man als Beilage zu den Heften finden.

Nun ist YPS zurück – als kostenpflichtige App auf dem iPhone. Als erstes gibt es den Klassiker: Urzeitkrebse für 2,99 Euro. Ein stolzer Preis, bedenkt man, was die Apps sonst so kosten und dass dieses für Kinder und Jugendliche gedacht ist. Dafür kann man dann bis zu drei Tierchen im virtuellen Aquarium züchten. Wie ein Tamagochi brauchen sie tägliche Aufmerksamkeit und sollen dem „Herrchen“ Spaß und Unterhaltung bringen. So kann man sie tanzen lassen oder eine Burg bauen.

Die Applikation ist für Kinder ab 12 Jahren gedacht und läuft auf dem iPhone OS 3.0 und auf dem iPod touch.

Die nächsten Apps sind zu Lügendetektor und Fingerfalle geplant. Ehrlich gesagt, ich bin hin- und hergerissen zwischen der Begeisterung, dass es YPS wieder gibt und dem Faktor Kosten. Darüber hinaus scheint es fraglich, wie viele Jugendliche in der passenden Zielgruppe selbst ein iPhone oder einen iPod touch haben oder ob sie dann immer die Geräte der Eltern verwenden.

Ich glaube, ich bin über das Alter der Urzeitkrebse hinaus und werde doch lieber Applikationen wie die der BBC World News für das iPhone verwenden. Aber wie steht es mit Euch? Ein Spiel nur für Kinder oder auch was für alle Junggebliebenen?

One Comment

  1. Zooth

    11. Dezember 2009 at 08:21

    Zu teuer für eine kurze Kindheitserinnerung. Aber witzig gedacht.