Don't Miss

Zwangsumleitung bei Webseiten

By on 18. November 2007

Immer mehr Webseiten bieten spezielle Mobil- bzw. iPhone-Versionen ihrer Webseiten. So z.B. Google und Amazon. Bei Eingabe der normalen Webseiten-URL wird man dann automatisch im iPhone auf die Mobil-Version umgeleitet, bekommt also von der normalen Webseite gar nichts mehr zu sehen.

Dies kann man auch im Großen und Ganzen begrüßen, denn die Mobil-Versionen laden schneller und lassen sich besser lesen, da sie speziell auf die kleinen Bildschirme angepasst sind. Kritisch wird es, wenn man gar nicht mehr auf die normalen Webseiten zugreifen kann. Wenn man die Amazon-Webseite aufruft, wird zwar die Mobilversion angezeigt, allerdings gibt es oben einen Link, mit dem man dann ganz normal zur richtigen Webseite von Amazon wechseln kann. Man hat also die Wahl.

Immer mehr Seiten bieten allerdings iPhone-optimierte Seiten, die automatisch geladen werden, ohne die Möglichkeit sich überhaupt noch die normale Webseite anzeigen zu lassen. So z.B. Focus und Bild. Dies verstößt gegen das ganze Konzept des iPhones, das dem Benutzer schließlich das richtige Internet in die Hosentasche liefern soll und eben nicht die kleinen WAP-Seiten, die man auch schon von all den anderen Handys kannte und die man gerade deswegen auch nicht besuchen wollte.

Wir sehen gerne iPhone-optimierte Seiten, aber dann doch bitte immer mit der Möglichkeit auch auf die normale Webseite zugreifen zu können!